+
Herzogin Kate trauert um ihre Designerin.

Sie entwarf das Verlobungskleid

Herzogin Kate trauert um schwangere Designerin (34)

London - Trauer bei den englischen Royals: Die schwangere Designerin Debra Reiss, die unter andrem das Verlobungskleid für Herzogin Kate entwarf, ist mit nur 34 Jahren gestorben.

Schock und tiefe Trauer im englischen Königshaus! Die britische Designerin Debra Reiss ist im Alter von 34 Jahren gestorben. Der offizielle Grund für den tragischen Tod ist noch unklar, jedoch litt Reiss scheinbar an einer schweren und bisher unbekannten Krankheit. Die Tochter von David Reiss, der die Mode-Kette "Reiss" gegründet hatte, soll zum Zeitpunkt des Todes zudem hochschwanger gewesen sein. Die Ärzte konnten das Baby leider nicht mehr retten. Das Unternehmen selbst bestätigte die Meldung gegenüber den englischen Zeitungen "Daily Mail" und "The Telegraph". Reiss hinterlässt ihren Partner Zane und ihre Tochter Scarlett.

Reiss entwarf das Verlobungskleid von Herzogin Kate

Auch für die Modewelt bedeutet der Tod von Debra Reiss einen schweren Verlust. Die Designerin entwarf unter anderem das Verlobungskleid von Herzogin Kate Middleton und erlangte dadurch einen hohen Bekanntheitsgrad. Laut Medienberichten hatten die englische Herzogin und die Modemacherin ein freundschaftliches Verhältnis. Auch die US-amerikanische First Lady Michelle Obama schätzte die Designerin und ließ sich mit Kleidern von Reiss ausstatten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schweighöfer machte Therapie gegen Flugangst
Über den Wolken mag die Freiheit grenzenlos sein, für Matthias Schweighöfer aber war das Fliegen immer eine Tortur. Das aber hat der Schauspieler in den Griff bekommen - …
Schweighöfer machte Therapie gegen Flugangst
Kiefer Sutherland fiebert der Fußball-WM entgegen
Mit American Football kann Kiefer Sutherland nichts anfangen. Sein Herz schlägt für den klassischen Fußball. Ein Fest ist für ihn jedes Mal die Weltmeisterschaft. Einer …
Kiefer Sutherland fiebert der Fußball-WM entgegen
So inszenieren die Promi-Frauen ihren Urlaub auf Instagram 
Es sieht nach Urlaubsschnappschüssen aus. In Wahrheit rackern sich die Promi-Frauen aber für uns ab, um ihren Urlaub zu inszenieren. Man möchte ihnen zurufen: Hey, …
So inszenieren die Promi-Frauen ihren Urlaub auf Instagram 
Freeman möchte nicht mit Weinstein gleichgesetzt werden
Vorwürfe sexueller Übergriffe gegen Harvey Weinstein brachten die #MeToo-Debatte ins Rollen. Inzwischen ist der Hollywood-Mogul angeklagt. Auch gegen Oscar-Preisträger …
Freeman möchte nicht mit Weinstein gleichgesetzt werden

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.