+
Ihr geht es gerade gar nicht gut: Herzogin Kate.

Schlimme Schwangerschaftsübelkeit

Kate muss Reise nach Malta verschieben

London -  Noch schlechter als bei der ersten Schwangerschaft soll es Herzogin Kate diesmal gehen. Wegen der schwangerschaftsbedingten Übelkeit soll sie nun erst mal daheim bleiben.

Die schwangere Herzogin von Cambridge hat einen für das Wochenende in Malta geplanten Besuch abgesagt. Kate leide nach wie vor unter einer extremen Form schwangerschaftsbedingter Übelkeit, genannt Hyperemesis gravidarum, erklärte der Kensington Palast am Donnerstag. An ihrer Stelle werde ihr Mann Prinz William nach Malta reisen, das am Wochenende den 50. Jahrestag seiner Unabhängigkeit von Großbritannien begeht.

Kate und William hätten die Entscheidung aufgrund ärztlicher Ratschläge getroffen, hieß es in der Erklärung der Londoner Residenz des Paares weiter. Schon während ihrer ersten Schwangerschaft hatte Kate unter schwerer Übelkeit gelitten und musste im Krankenhaus behandelt werden.

William und Catherine ("Kate") Middleton hatten im April 2011 geheiratet, am 22. Juli 2013 kam George Alexander Louis auf die Welt. Georges Geschwisterchen wird Nummer vier der britischen Thronfolge nach Prinz Charles, seinem Sohn William und dessen Sohn George. Williams jüngerer Bruder Harry rutscht in der Nachfolge auf Rang fünf.

Wann genau die Geburt des neuen Nachwuchses ansteht, ist unbekannt. Doch tritt die extreme Schwangerschaftsübelkeit in der Regel in den ersten drei Monaten auf. Betroffene Frauen leiden unter starker Übelkeit und Erbrechen, sie fühlen sich schlapp und benommen; in einigen Fällen müssen sie ins Krankenhaus.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Adoptiv-Tigermädchen Elsa wird ein Jahr alt
Das Leben des Tigerbabys Elsa hing am seidenen Faden, nachdem es von seiner Mutter nicht angenommen worden war. Menschliche Pflege in einer Wohnung ersetzte Mutterliebe. …
Adoptiv-Tigermädchen Elsa wird ein Jahr alt
Linkin Park: Gedenkstätte für verstorbenen Chester Bennington
Der Tod von Frontmann Chester Bennington hat die Bandmitglieder von Linkin Park und Fans erschüttert. Zu Ehren des Sängers soll es jetzt eine öffentliche Gedenkstätte …
Linkin Park: Gedenkstätte für verstorbenen Chester Bennington
Söhne von Diana verurteilen Verhalten von Paparazzi
Vot 20 jahren starb Lady Diana bei einem Verkehrsunfall. WElchen Anteil an dem Unglück hatten die Sensationsreporter der Boulevardpresse?
Söhne von Diana verurteilen Verhalten von Paparazzi
George Clooney und seine Frau Amal spenden eine Million Dollar
Nach den Ausschreitungen von Charlottesville wenden sich mehr und mehr Prominente in den USA gegen Rassismus und Gewalt. Damit wollen sie ein sichtbares Zeichen gegen …
George Clooney und seine Frau Amal spenden eine Million Dollar

Kommentare