+
Kate Middleton tut Gutes.

Zweifache Mutter als Chefredakteurin

Seelische Probleme: Herzogin Kate will Tabu brechen

London - Psychische Probleme sind in unserer Gesellschaft nach wie vor ein Tabu, umso mehr, wenn es um Kinder geht. In einem sehr persönlichen Artikel wirbt Kate Middleton dafür, dagegen anzugehen.

Kate Middleton, selbst zweifache Mutter, hat für einen offenen Umgang mit seelischen Problemen von Minderjährigen geworben. Sie und ihr Mann Prinz William würden "nicht zögern, Hilfe zu suchen", wenn eines ihrer Kinder Anzeichen seelischer Probleme hätte, schrieb die Herzogin von Cambridge am Mittwoch in der britischen Ausgabe der Onlinezeitung "Huffington Post" in ihrer Funktion als Gast-Chefredakteurin.

William und sie wollten ihre Kinder "George und Charlotte ermutigen, über ihre Gefühle zu sprechen", schrieb Kate, die sich seit ihrer Hochzeit 2011 für Kinderhilfsorganisationen engagiert. "Ich habe häufig herzzerreißende Geschichten über zerstörte Leben gehört, mit verheerenden Folgen für alle Beteiligten, vor allem für Kinder".

Herzogin Kate: Viele ungelöste Probleme in der Kindheit

Viele der Ursachen für zerstörerische Entscheidungen und ein verpfuschtes Leben schienen auf ungelöste Probleme in der Kindheit zurückzuführen zu sein, schrieb die 34-Jährige weiter, die mit dem Artikel für die weltweite Kampagne "Young Minds Matter" warb. Eine Umfrage der "Huffington Post" zeige, dass ein Drittel der befragten Eltern aus Scham, als versagende Eltern dazustehen, psychische Probleme ihrer Kinder lieber verheimlichten. Sie wolle dieses Tabu brechen.

Die 34-Jährige setzt sich immer wieder öffentlich gegen die Stigmatisierung von psychischen Krankheiten bei Kindern ein. Sie ist Schirmherrin von mehreren Wohltätigkeitsorganisationen aus diesem Bereich.

Die Verwandlung von Kate Middleton

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Baby von Katherine Heigl ist da
Die US-Schauspielerin hat einen Sohn geboren. Der Kleine soll schon kurz vor dem Jahreswechsel auf die Welt gekommen sein, wie jetzt erst bekannt wurde. Der Junge hat …
Baby von Katherine Heigl ist da
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
Pink und Glitzer statt Tristesse. Die österreischische Modemacherin hat sich bei ihrer neuen Kollektion von einem Micky-Maus-Shirt inspirieren lassen.
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
ESC-Vorentscheid: Kandidat zieht sich zurück
Kandidatenwechsel vor dem nationalen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest: Gegen einen Sänger aus Dortmund wurde Anklage erhoben.
ESC-Vorentscheid: Kandidat zieht sich zurück
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Jedes Jahr Mitte Januar feiert Mallorca das Fest des Heiligen Antonius. Ein teuflisches Vergnügen mit Feuer, Musik und Dämonen. Das kuriose Spektakel erinnert an …
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca

Kommentare