Meghan auf Thron

Umfrage mit erstaunlichem Ergebnis: Meghan schlägt Kate und die Queen

Harry und Meghan sind dieses Jahr als Mitglieder des britischen Königshauses zurückgetreten - Meghan ist trotzdem das beliebteste Königsmitglied.

  • Prinz Harry und Herzogin Meghan gaben zu Beginn des Jahres ihren Rücktritt aus dem Königshaus bekannt.
  • Nun läuft Meghan ihrer Schwägerin Kate den Rang ab. 
  • Meghans und Harrys Leben in den USA nimmt From an.

London/ Los Angeles – Anfang des Jahres entschieden sich Prinz Harry (36) und Herzogin Meghan (39) dazu, dem britischen Königshaus den Rücken zu kehren und ihre Pflichten als hochrangige royale Mitglieder niederzulegen. Seit März sind die beiden nun offiziell keine Royals mehr und sind gemeinsam mit Söhnchen Archie in die USA umgezogen. Dieser Schritt hat damals die Meinung der Menschen gespalten - viele konnten die Entscheidung nachvollziehen, einigen wiederum stieß die Bekanntgabe, nun finanziell unabhängig zu sein und sein eigenes Leben leben zu wollen, sauer auf. Viele gaben vor allem Meghan die Schuld.

Meghan Markle hat die Nase vorne

Umso überraschender ist nun eine Umfrage - anscheinend haben doch viele Menschen Frieden mit der Entscheidung des Paars getroffen. Denn der ehemaligen „Suits”-Darstellerin wird nun eine Auszeichung zuteil - sie ist das beliebteste Mitglied der britischen Königsfamilie. Das ergab eine Umfrage des britischen Onlinehändlers „OnBuy”, worüber die „The Sun” berichtete. Somit schlägt Meghan ihre Schwägerin, Herzogin Catherine, den Rang ab. Denn mit 14,5 Prozent liegt Meghan nun vor Kate (14,4 Prozent). Auf Platz drei folgt die Queen mit 14,3 Prozent. Auf Platz vier landete Meghans Mann Prinz Harry mit 14,2 Prozent, er musste an Beliebtheit einbüßen. Sein Bruder Prinz William kam auf 13,8 Prozent.  

„OnBuy” sammelte die Ergebnisse von Daten aus der ganzen Welt. Dazu zählten Umfragen des Meinungsforschungsinstituts „YouGov”, Google-Suchanfragen, Instagram-Aktivitäten und der Royal-Kalender. Daraus wurde dann der prozentuale Beliebtheitswert errechnet.

Harry und Meghan treiben ihr Leben in den USA voran

Nachdem sie sich im Frühjahr vom britischen Königshaus losgesagt, um selbst Geld zu verdienen, sind Meghan und Harry kürzlich ins Filmgeschäft eingestiegen. Das Paar wird in Zukunft Filme und Serien für den Streaming-Giganten Netflix produzieren. Dazu gehören Dokumentationen, Spielfilme und auch Angebote für Kinder. Und vor einigen Tagen wurde öffentlich, dass die beiden auch mit dem Streaming-Unternehmen Spotify gemeinsame Sache machen werden. Der Herzog und die Herzogin von Sussex haben Spotify exklusive Streaming-Rechte für Podcasts verkauft. Es soll sich bei dem Deal um einen mehrjährigen Vertrag mit der neu gegründeten Produktionsfirma des Paares, Archewell Audio, handeln.

Rubriklistenbild: © imago images/Doug Peters/EMPICS PUBLICATION

Auch interessant

Kommentare