Zeitung mit Schlagzeile zu Meghan Markle und ihrem Vater
+
Meghan Markles Vater stiftet weiter Unruhe

Jetzt packt er alles aus!

Meghans Vater Thomas Markle kündigt Enthüllungs-Doku an - und will privates Material veröffentlichen

Thomas Markle will bisher unveröffentlichtes Filmmaterial in einer Dokumentation über sein Leben mit der Herzogin Meghan Markle veröffentlichen. 

  • Meghan Markle (39) muss sich wohl schon wieder auf eine Schlammschlacht mit Vater Thomas Markle (76) einstellen. 
  • Der Vater der Herzogin arbeitet nämlich an einer Dokumentation. Trotz laufendem Gerichtsverfahren wegen der Datenschutzverletzung, wird es bisher unveröffentlichtes, ganz privates Bild- und Filmmaterial geben
  • Prinz Harry und seine Meghan arbeiten ebenfalls an einer Dokumentation mit Streamingdienst Netflix. Die Herzogin möchte der Welt ihr wahres Ich zeigen.

Montecito – Thomas Markle (76) hört nicht auf, sich gegen seine Tochter – die Herzogin Meghan Markle (39) – aufzulehnen. Und das, obwohl bereits ein Gerichtsverfahren wegen Datenschutzverletzung läuft. Der Vater der Prinzessin hat nämlich im Sommer letzten Jahres einen Brief an die Öffentlichkeit gebracht, den Herzogin Meghan ihrem Vater schrieb. Jetzt kommt die nächste Klatsche für die 39-Jährige, denn ihr Vater arbeitet nun an einer ganzen Dokumentation des gemeinsamen Lebens.

Vaterliebe sieht doch irgendwie anders aus. Aber das sieht der 76-Jährige nicht so, denn er verfolgt die Intention, in der Dokumentation herauszufinden, was in der Beziehung und vor allem mit Meghan schiefgelaufen sei. Der Auftritt in der Channel 5-Dokumentation aus dem letzten Jahr hat dem Familienvater scheinbar nicht gereicht – er legt noch einen drauf und produziert mit einem Kameramann selbst.

Jetzt wird es ernst: Thomas Markle hofft mit seiner eigenen Produktion ein „vollständigeres Bild“ seines Lebens darstellen zu können und diese noch in diesem Jahr fertigzustellen. Über sein Leben und das Leben mit Meghan. Vor allem will Markle allerdings herausfinden, was mit seinem Mädchen passiert sei und ist zuversichtlich, dies mit der Enthüllungs-Doku beleuchten zu können. Zu diesem Anlass plane er bisher unveröffentlichtes, privates Filmmaterial zu verwenden, verriet Thomas Markle gegenüber der SUN. 

Meghan und Harry: Thomas Markle packt aus und will alles ans Licht bringen

Es scheint als wolle der Vater dreier Kinder alles über die Ehefrau von Prinz Harry (36) ans Licht bringen – ungeachtet der bereits laufenden Klage. Der SUN sagte Markle, er werde über ihre Schultage, Collegezeit, ihre erste Ehe und den Umzug nach Kanada sprechen. Danach habe sich alles geändert und es werde beleuchtet, was mit seinem Mädchen schiefgelaufen sei. Zuerst will aber noch Meghans Halbschwester abkassieren und schleudert ihr Enthüllungsbuch  „The Diary of Princess Pushy’s Sister Part 1“ auf den Markt.

Da hat sich der Vater der Herzogin ja einen hervorragenden Zeitpunkt ausgesucht, denn kürzlich wurde erst bekannt, dass Prinz Harry und Meghan Markle für eine Netflix-Dokumentation selbst vor der Kamera stehen werden. Als offiziell wurde, dass das royale Paar einen Deal mit dem Streamingdienst unterschrieben hat, ging die Welt von einer Tätigkeit hinter der Kamera aus, aber wie eine Quelle der SUN verriet, wird das Ehepaar private Einblicke geben, denn Meghan hofft, der Welt ihr wahres Ich zeigen zu können. Es scheint, als müsse sich die Herzogin darum keine Sorgen machen, denn Material wird es wohl zur Genüge geben. Bleibt nur zu hoffen, dass es für die Herzogin einen guten Ausgang nimmt.

Auch interessant

Kommentare