1. Startseite
  2. Boulevard

Meghans erster Auftritt seit dem Interview-Eklat: Zuschauer achten vor allem auf drei Auffälligkeiten

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Julia Hanigk

Kommentare

Meghan Markle sprach per Videobotschaft auf dem „Vax Live“-Konzert. Neben ihrem Einsatz für Frauenrechte fiel auch der Schmuck der Herzogin auf.

Los Angeles - Für einen wichtigen Zweck zeigten sich Prinz Harry und seine Frau Meghan Markle nach längerer Zeit beide wieder in der Öffentlichkeit. Grund war das „Vax Live“-Wohltätigkeitskonzert in Los Angeles, bei dem die beiden als Kampagnenvorsitzende fungierten. Zusammen mit Acts wie den Foo Fighters oder Jennifer Lopez unterstützen die beiden damit die Impfbemühungen auf der ganzen Welt, um Covid-19 zu besiegen. Die beiden setzen sich unter anderem für eine gerechte Verteilung von Impfstoffen ein und appellierten, dass jede:r Zugang zu einem Vakzin bekommen sollte.

Herzogin Meghan und Prinz Harry: Vorsitzende bei „Vax Live“

Prinz Harry, der erstmals seit der Beerdigung von Prinz Philip wieder öffentlich zu sehen war, wurde bei seinem Auftritt gefeiert wie ein Rockstar. „Wir können uns nicht ausruhen oder wirklich erholen, bis es eine gerechte Verteilung in jeder Ecke der Welt gibt“, wird der 36-Jährige von der britischen dailymail zitiert.

Herzogin Meghan: Öffentlicher Auftritt mit Videobotschaft seit Interview

Meghan Markle, die derzeit hochschwanger mit dem zweiten Kind ist, war nicht vor Ort anwesend. Stattdessen schaltete sie sich aber per Videobotschaft bei dem in der Nacht von Samstag (8. Mai) auf Sonntag (9. Mai) ausgestrahlten „Vax Live“-Konzert dazu. Für die Herzogin der erste öffentliche Auftritt seit dem Enthüllungs-Interview mit Talkmasterin Oprah Winfrey.

Die 39-Jährige und ihr Mann Harry „glauben, dass es entscheidend ist, dass die Gesundheit, Sicherheit und der Erfolg aller Menschen bei der Genesung Priorität haben - insbesondere von Frauen, die unverhältnismäßig stark von dieser Pandemie betroffen sind“, so Markle. Meghan erklärte weiter, dass 5,5 Millionen Frauen in den USA seit Beginn der Pandemie ihren Job verloren hätten und dass erwartet wird, dass 47 Millionen Frauen und Mädchen weltweit mit Armut zu kämpfen haben würden.

Herzogin Meghan: „Sind begeistert, dass wird bald eine Tochter willkommen heißen“

In dem kurzen Ausschnitt bezieht sich Meghan Markle dann auch auf ihr zweites Kind, eine Tochter, die sie und Harry schon bald erwarten. „Mein Mann und ich sind begeistert, dass wir bald eine Tochter willkommen heißen“, so Herzogin Meghan. Und weiter: „Es ist ein Gefühl der Freude, das wir mit Millionen von anderen Familien auf der ganzen Welt teilen. Wenn wir an sie denken, denken wir an all die jungen Frauen und Mädchen rund um den Globus, denen die Fähigkeit und die Unterstützung gegeben werden muss, uns voranzubringen.“ Ihre zukünftige Führung hinge von den Entscheidungen und Maßnahmen ab, die jetzt getroffen und ergriffen würden.

Herzogin Meghan: Ihr Schmuck gehörte einst Lady Di

Doch die Aufmerksamkeit der Zuschauer:innen dürfte nicht nur den Worten der Herzogin gelten, sondern auch ihrem Aussehen. Denn Meghan trägt in ihrer Videobotschaft ein rotes Kleid mit floralem Muster von Carolina Herrera und umklammert ihre XXL-Babykugel während der gesamten Ansprache. Dabei auffällig: Ihr Schmuck. Neben Goldschmuck am Handgelenk sieht man auch eine goldene Halskette mit Anhänger. Laut britischer Dailymail stammt dieser von „Awe Inspired“. Eine Marke, die sich sehr für Frauenrechte einsetzt, passend zu der Botschaft von Meghans Worten. Die Uhr am Handgelenk ist dagegen eine goldene Cartier-Uhr, die Harrys verstorbene Mutter, Prinzessin Diana, einst besaß.

Auch interessant

Kommentare