1. Startseite
  2. Boulevard

Herzogin Meghan: Relaunch des Lifestyle-Blog „The Tig“ abgelehnt

Erstellt:

Von: Annemarie Göbbel

Kommentare

Meghan kann ihren Blog The Tig nicht ohne Weiteres relaunchen
Meghan kann ihren Blog nicht ohne Weiteres wiederbeleben (Symbolbild). © Stephen Lock/Imago

Erst war die früherer Suits-Darstellerin gezwungen, ihren Blog aufzugeben, als sie in die königliche Familie einheiratete, jetzt verhindern Fehler den Relaunch von „The Tig“.

Montecito – Vor ihrer royalen Verlobung betrieb die damalige Meghan Markle (40) einen Lifestyle-Blog namens „The Tig“, in dem sie von ihren Lieblingsweinen angefangen bis hin zu ihren schönsten Urlauben alles mitteilte, was ihr in ihren Schauspielzeiten wissenswert erschien.
Ein Web-Relaunch sollte den Blog wieder aufleben lassen, doch das Projekt scheiterte zunächst kläglich.

Es bedurfte eines formalen Antrags beim US-Patent- und Markenamt, um „The Tig“ zu reaktivieren. Die Marke hatte die Herzogin von Sussex stillgelegt, als sie in Prinz Harrys (37) Familie einheiratete. Die Suits-Darstellerin war gezwungen, den Blog aufzugeben, weil er als unvereinbar mit den Aufgaben eines Mitglieds der Royal Family war. Doch inzwischen hat sich das Herzogspaar schon längst von der Krone distanziert und muss seinen Lebensunterhalt selbst bestreiten.

Was liegt da näher, als eine bereits etablierte Marke wie „The Tig“ aus der Versenkung zu holen? Schon im vergangenen September gab es Spekulationen, dass die Herzogin ihr Frühwerk reaktivieren wolle. Doch nichts geschah.

Inzwischen sind auch die Gründe für das Ausbleiben des Blogs bekannt. Wie „Daily Mail“ berichtet, handelt es sich um formale Fehler, weshalb das Amt den Antrag zurückgewiesen hat. Die Unterschrift fehle und die ursprüngliche Beschreibung der Website sei zu weit gefasst, wurde bemängelt.  

Mal eben nachbessern, ist aber keine Option. Das Patent- und Markenamt hat der Herzogin von Sussex mitgeteilt, dass sie sechs Monate lang warten muss, bevor sie die Marke erneut anmelden kann. Dabei dürfte Meghan wie die meisten Menschen herzlich wenig mit dem Amtsschimmel am Hut haben. Viel lieber sieht sie ihrem Gatten Prinz Harry bei einem Polospiel mit echten Pferden in seiner neuen Wahlheimat zu.

Auch interessant

Kommentare