1. Startseite
  2. Boulevard

Herzogin Meghan: Unten-ohne-Outfit bei Prinz Harrys Polo-Turnier

Erstellt:

Von: Annemarie Göbbel

Kommentare

Herzogin Meghan liebt Shorts und genießt es, nicht in royale Zwänge zu unterliegen.
Herzogin Meghan liebt Shorts und genießt es, nicht in royale Zwänge zu unterliegen (Symbolbild). © Steve Parsons/dpa

Herzogin Meghan liebt Shorts und den monochromen Look, wie sie an zwei Tagen hintereinander beim Poloturnier ihres Gatten Prinz Harry in Kalifornien deutlich machte. Ein royales No-Go.

Montecito – Seit Prinz Harry (37) seine Leidenschaft fürs Polospiel wiederentdeckt hat, sind die Sussexes häufiger im Santa Barbara Polo Club anzutreffen. Während der Ex-Royal wie in jungen Jahren in Großbritannien den Polostick schwingt, feuert Herzogin Meghan (40) ihn an und trifft sich mit Freunden.
Dabei zeigt die zweifache Mutter eine Vorliebe für Shorts, die sie zu royalen Zeiten niemals hätte ausführen können.

Die kalifornische Sonne lädt zu wenig Stoff ein, doch Herzogin Kate (40) und Co. haben sich nach dem britischen Protokoll zu kleiden. Dieses schreibt den Damen mindestens knielange Rocklänge vor, weshalb Shorts auch gar nicht weiter erwähnt werden müssen. Herzogin Meghan dürfte ihre Freiheit anzuziehen, was ihr beliebt, besonders am Wochenende genossen haben, als sie an zwei Tagen jeweils eine monochrome Shorts-Kombination wählte, um Prinz Harry und sein Poloteam auf dem Tournierplatz anzufeuern.

Am Samstag fiel ihre Wahl auf ein weißes Ensemble aus leger geknöpftem Hemd und weißen Shorts zu Ledergürtel, lockerem Dutt und Sonnenbrille, am Sonntag wanderte die Hosenlänge im Denim-Look nach weiter nach oben, während die Herzogin den Hemdkragen aufgestellt trug und sich diesmal für einen Pferdeschwanz entschieden hatte. Beide Male ergänzten Sandalen und goldene Armkettchen die Freizeit-Looks.

Seit der Herzog von Sussex mit seinem Freund Nacho Figueras (45) im Team der „Los Padres“ an Polotournieren für den guten Zweck teilnimmt, ist es der zweite und dritte Besuch der ehemaligen Schauspielerin auf dem Gelände des Clubs. War sie beim ersten Anfeuern noch im weißen Blazer anzutreffen, verzichtete die Herzogin diesmal ganz darauf.

Vermutlich wollen die Sussexes nochmal richtig Sonne tanken, bevor es nächsten Monat zum Platin-Thronjubiläum von Queen Elizabeth II. Richtung London geht.

Auch interessant

Kommentare