+
Hilary Swank wird die amerikanische Historikerin Deborah Lipstadt spielen. Foto: Guillaume Horcajuelo

Hilary Swank und Tom Wilkinson drehen Justizdrama

Los Angeles (dpa) - Mit Oscar-Preisträgerin Hilary Swank (40, "Million Dollar Baby") und Tom Wilkinson (67, "Selma") steht die Besetzung der Hauptrollen für das Justizdrama "Denial" fest.

Wie das Kinoportal "TheWrap.com" berichtet, wird Mick Jackson ("The Bodyguard") nach einem Skript von David Hare ("The Hours - Von Ewigkeit zu Ewigkeit", "Der Vorleser") Regie führen. Der Film beruht auf Tatsachen.

Der britische Holocaust-Leugner David Irving (Wilkinson) hatte die amerikanische Historikerin Deborah Lipstadt (Swank) wegen Verleumdung verklagt, weil diese in einem Buch schwere Vorwürfe gegen ihn erhoben hatte. Ein Gericht in London wies Irvings Klage ab und bezeichnete ihn als "aktiven Holocaust-Leugner, Antisemiten und Rassisten". Lipstadt schrieb dann das Buch "History on Trial. My Day In Court With David Irving".

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prinz Harry legt überraschendes Geständnis ab
So offen hat bisher noch kein Angehöriger des Königshauses über das Thema gesprochen: Doch nun legte Prinz Harry in einem Interview ein überraschendes Geständnis ab.
Prinz Harry legt überraschendes Geständnis ab
Kuschel-Diplomatie: Zwei Pandas in Berlin
Es fehlte nur noch der rote Teppich: Berlin hat seinen beiden neuen Pandabären für den Zoo bei ihrer Ankunft aus China einen hochoffiziellen Empfang am Flughafen …
Kuschel-Diplomatie: Zwei Pandas in Berlin
Tilda Swinton wollte nur einen einzigen Film drehen
Sie wollte nur einen Auftritt absolvieren. Aber Tilda Swinton enfindet sich immer wieder neu.
Tilda Swinton wollte nur einen einzigen Film drehen
Pierre Richard: Bei Frauen kann Humor nie schaden
Sein neuer Film läuft gerade in dne Kinos an. Pierre Richard glaubt an die Kraft des Lachens.
Pierre Richard: Bei Frauen kann Humor nie schaden

Kommentare