+
Der Hip-Hop-Musiker Keith Elam, der unter dem Namen Guru bekannt war, ist tot. Er starb im Alter von 43 Jahren an einem Krebsleiden.

Hip-Hop-Legende stirbt mit 43

New York - Die Rap-Welt trauert um einen ganz Großen: Der Hip-Hop-Musiker Keith Elam, der unter dem Namen Guru bekannt war, ist tot.

Er starb im Alter von 43 Jahren an einem Krebsleiden. Das teilte sein Produzent am Dienstag in einer Erklärung im Internet mit. Guru wurde in den 80er Jahren als Gründer der Rap-Gruppe GangStarr gekannt. Ihr Debüt-Album “No More Mr Nice Guy“ kam 1989 in die US-Plattenläden. Ihr Album “Moment of Truth“ (1998) wurde millionenfach verkauft.

Als Solo-Künstler hatte Guru mit den vier “Jazzmatazz“-Alben weltweit Erfolg, für die er erstmals Jazz-Medlodien und Hip-Hop mischte. Er arbeitete eng mit Musikern wie dem Jazz-Pianisten Herbie Hancock sowie Chaka Kahn, Erykah Badu, Jamiroquai und Macy Gray zusammen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Der Hamburger TV-Koch hat sich beim Training einen Muskelfaserriss mit Einblutung im Oberschenkel zugezogen. Er ist sich aber sicher, bald wieder fit zu sein.
Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Was für ein heißer Anblick. Auf Ibiza lässt es sich YouTuberin Bibi mit ihrem Freund Julian gerade gutgehen. Und zeigt sich dabei in einem äußerst raffinierten …
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Die Band Fury In The Slaughterhouse feiern dieses Jahr ihr 30. Bandjubiläum. Jetzt sind sie bei uns im Interview.
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Eigener Nachtclub in Detroit?
Anfang des Jahres hatte Aretha Franklin angekündigt, sie werde sich allmählich von der Bühne zurückziehen. Doch nun überrascht sie mit neuen Zukunftsplänen. 
Eigener Nachtclub in Detroit?

Kommentare