+
Emmanuelle Riva, die „Liebe“-Darstellerin, ist am Freitag gestorben.

Sie litt an einer Krebs-Erkrankung

„Hiroshima mon amour“: Emmanuelle Riva ist gestorben

Paris - Die französische Schauspielerin Emmanuelle Riva ist gestorben. Sie wurde durch „Hiroshima mon amour“ von Alain Resnais weltbekannt. Riva wurde 89 Jahre alt.

Die französische Schauspielerin Emmanuelle Riva ist tot. Die Diva starb im Alter von 89 Jahren am Freitag in Paris, wie französische Medien am Samstag berichteten. Riva wurde 1959 durch „Hiroshima mon amour“ von Alain Resnais weltberühmt. Die Schauspielerin, die an Krebs litt, wurde zuletzt in „Liebe“ von Michael Haneke gefeiert. In dem 2012 in Cannes präsentierten Drama des österreichischen Filmemachers spielt sie an der Seite von Jean-Louis Trintignant. Für ihre Rolle in dem Haneke-Film über die letzten Wochen eines alten Ehepaars wurde sie mehrfach ausgezeichnet, darunter mit dem renommierten französischen César und dem Europäischen Filmpreis. Der Film brachte Riva auch eine Oscar-Nominierung ein.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gibt Stefan Raab sein Comeback?  
Stefan Raab hat sich 2015 von der TV-Bühne verabschiedet. Jetzt aber ist der Entertainer in München mal wieder aufgetaucht - und die große Show beherrscht er immer noch.
Gibt Stefan Raab sein Comeback?  
Prinz Harry tritt mit Freundin Meghan öffentlich auf - Meilenstein?
Prinz Harry (33) ist mit seiner Freundin Meghan Markle (36) gemeinsam öffentlich aufgetreten - allerdings saßen sie bei der Eröffnung der „Invictus Games“, einem …
Prinz Harry tritt mit Freundin Meghan öffentlich auf - Meilenstein?
Melania Trump trifft Prinz Harry
Die First Lady ist wegen der Invictus Games nach Kanada gekommen - ohne ihren Mann. Bei der Eröffnungsfeier saß sie neben Prinz Harry.
Melania Trump trifft Prinz Harry
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Der Schweizer Musiker DJ BoBo ist auch 25 Jahre nach seinem ersten Hit „Somebody Dance With Me“ noch lange nicht bühnenmüde.
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne

Kommentare