+
Tippi Hreden wird 80 jahre alt.

Hitchcocks Lieblingsblondine wird 80

München - “Die Vögel“ von Alfred Hitchcock haben Tippi Hedren 1963 berühmt gemacht, später hat die Schauspielerin sie als Motiv für die Ewigkeit entdeckt. Nun wird Hitchcocks Lieblingsblondine 80 Jahre alt.

Als “Geburtstagsgeschenk an mich selbst und Hommage an Alfred“ hat sich die 80-Jährige ein Vogel-Motiv auf ihre rechte Schulter tätowieren lassen. Hitchcock und seine Frau hätten ihr für ihre Rolle in “Die Vögel“ eine mit Perlen besetzte Goldbrosche geschenkt, die drei fliegende Vögel zeigte, sagte Hedren der “Frau im Spiegel“. “Das Motiv habe ich einfach kopiert.“

Statt Vögeln widmet sich die Schauspielerin inzwischen allerdings lieber Raubkatzen. Nachdem sie in den 70er Jahren selbst einen Löwen als Haustier gehalten hatte, kämpft sie heute dagegen, dass Raubkatzen in Privathaushalten gehalten werden dürfen. “Ich will, dass das Züchten exotischer Tiere für den Hausgebrauch verboten wird“, sagte Hedren. An Raubkatzen fasziniere sie, dass sie “anmutig und humorvoll“ seien, “doch ihr Spiel kann im Bruchteil einer Sekunde tödlich sein.

Trotzdem ist es in den USA erlaubt, sie als Haustiere zu halten. Aber in Washington liegt schon ein Gesetzesentwurf von mir auf dem Tisch“. Sie sei anders als Frauen ihres Alters, betont die 80-Jährige: “Ich fühle mich viel jünger, als ich bin. Am liebsten trage ich Jeans und Turnschuhe.“ Außerdem würde sie gerne mal ein Rennen fahren oder Fallschirmspringen. “Nur leider hat es mir mein Arzt verboten, weil meine Halswirbel Probleme machen.“ Die habe sie sich bei Filmarbeiten vor vier Jahren verletzt.
DAPD

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Queen-Tochter Prinzessin Anne feiert 70. Geburtstag
Sie gilt als eines der fleißigsten Mitglieder der britischen Royals. Nun feiert Prinzessin Anne ihren 70. Geburtstag. Zum Jubliäum veröffentlichte das Königshaus mehrere …
Queen-Tochter Prinzessin Anne feiert 70. Geburtstag
Til Schweiger mimt Anwalt von Xavier Naidoo: „Er ist kein Rassist“ – „ich mag den Kerl so sehr“
Hamburg-Tatort-Star Til Schweiger nimmt umstrittenen Sänger Xavier Naidoo in Schutz. Schweiger relativiert dabei rassistische und homophobe Aussagen.
Til Schweiger mimt Anwalt von Xavier Naidoo: „Er ist kein Rassist“ – „ich mag den Kerl so sehr“
Reinhold Messner: "Ich kann nicht schwimmen"
In den Bergen hat Reinhold Messner sein Können schon mehrmals bewiesen. Im Wasser fühlt sich der Extrembergsteiger aber eher unsicher.
Reinhold Messner: "Ich kann nicht schwimmen"
Matthew McConaughey beklagt Spaltung der USA
Die Corona-Krise politisiert und spaltet. Dieser Meinung ist der US-Schauspieler Matthew McConaughey, der sich in einem Interview mit einem bekannten Virologen aussprach.
Matthew McConaughey beklagt Spaltung der USA

Kommentare