+
Megan Fox

Hitler-Äußerung kostete Megan Fox Film-Rolle

Los Angeles - Ein Vergleich des US-Regisseurs Michael Bay mit Naziführer Adolf Hitler hat Schauspielerin Megan Fox eine Rolle im dritten “Transformers-“Film gekostet.

Starregisseur Steven Spielberg, der den Film “Transformers: Dark of the Moon“ produzierte, habe ihn dazu aufgefordert, Fox nach deren Äußerungen zu feuern, sagte Bay in der Juli-Ausgabe des Magazins “GQ“.

Fox, die in den beiden ersten Teilen der “Transformers“-Reihe mitspielte, hatte einer britischen Zeitschrift vergangenes Jahr gesagt, Bay “will auf seinen (Film-)Sets wie Hitler sein und das ist er“. Die 25-jährige Schauspielerin wurde im dritten “Transformers“-Film durch das britische Model Rosie Huntington-Whitely ersetzt.

Diese Frauen schafften es in die FHM-Top-30

Das sind die FHM Sexiest Women 2011

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Make-up-Pinsel gelegentlich mit Shampoo waschen
Eine gesunde Haut ist wichtig - besonders im Gesicht, wo sie täglich gesehen wird. Make-up wird häufig verwendet, um der eigenen Erscheinung den letzten Schliff zu …
Make-up-Pinsel gelegentlich mit Shampoo waschen
Nassrasur bietet Männern mehr Kontrolle
Die perfekte Rasur erhalten Männer nur mit einem Nassrasierer. Davon ist Bartexperte Jürgen Burkhardt überzeugt. Er erklärt, warum er vor allem Männern mit starkem …
Nassrasur bietet Männern mehr Kontrolle
Caroline von Monaco zum 60.: Ein Leben zwischen Glamour und Tragik
Monaco - Viel Licht und viel Schatten: Davon war das Leben von Prinzessin Caroline geprägt. Während eine neue Generation des monegassischen Fürstenhauses ins Rampenlicht …
Caroline von Monaco zum 60.: Ein Leben zwischen Glamour und Tragik
Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir
New York - Regelmäßig sorgt Donald Trump mit seinen Tweets für Aufsehen. Eines seiner „Opfer“ war auch „Twilight“-Star Kristen Stewart - dabei ging es um eine reine …
Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion