+
Die zehnte Staffel der Reality-Show "Big Brother" startet am Montag.

1. HIV-infiziertes Paar bei Big Brother

Köln - Die 10. Staffel von "Big Brother" steht in den Startlöchern. Am Montag wird mit Carlos und Harald erstmals auch ein schwules Paar in den Container ziehen. Beide sind HIV-positiv.

Fast genau zehn Jahre nach dem Start der Reality-Show ziehen am 11. Januar erneut Kandidaten bei „Big Brother“ ein.

Erstmals zieht auch ein schwules Paar ins Haus. Carlos (45), bekannt durch seinen Auftritt in der RTL-Sendung „Das Supertalent 2009“ und sein Ehemann Harald (42), gehen am Montag zusammen in die Fernseh-WG. Beide sind HIV-positiv. Einem Bericht der "Bild"-Zeitung zufolge, schließen die beiden auch Sex vor der Kamera nicht aus.

Als Moderatorin löst Aleksandra Bechtel (37) - sie stand bereits bei den Staffeln zwei bis vier vor der Kamera - ihre Vorgängerin Miriam Pielhau (34) ab. In der Sendung werden wie üblich mehrere Menschen in ein Kölner Wohnhaus ziehen und 24 Stunden täglich von Kameras beobachtet. Die Kandidaten haben während der Zeit im Container keinen Kontakt zur Außenwelt. Wer es am längsten im Haus aushält, gewinnt 250.000 Euro. 148 Tage, bis zum 7. Juni 2010, wird die zehnte "Big Brother“-Staffel zu sehen sein.

mol

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Christie's versteigert Objekte aus Joop-Sammlung
Der deutsche Modemacher trennt sich von einigen Erinnerungsstücken, weil zu viele davon, den "Blick für die Zukunft" verstellten, wie er sagt.
Christie's versteigert Objekte aus Joop-Sammlung
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen
Auf dem Platz verteidigt er weltmeisterlich. Doch vor Gericht gelang ihm das jetzt nicht: Der Fußball-Star Jérôme Boateng muss 300 000 Euro Gebühr an einen Makler zahlen.
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen
Jennifer Lawrence hatte schlimme Castings
Immer mehr Frauen werfen US-Starproduzent Harvey Weinstein sexuelle Übergriffe vor. Doch erniedrigt wurden Frauen offenbar auch in anderen Filmstudios. Jennifer Lawrence …
Jennifer Lawrence hatte schlimme Castings
Fritz Wepper dreht wieder: „Ich will und muss arbeiten“
Der deutsche Schauspieler Fritz Wepper meldet sich zurück. Nach seiner OP und der Reha hat der 76-Jährige über seinen aktuellen Gesundheitszustand gesprochen.
Fritz Wepper dreht wieder: „Ich will und muss arbeiten“

Kommentare