Petry kündigt Austritt aus AfD an

Petry kündigt Austritt aus AfD an

Hochzeit und PR: Cruise und Holmes heiraten

- Bracciano - Eins ist sicher, das Wort "Traumhochzeit" wird in den nächsten Tagen heftig strapaziert werden: Tom Cruise (44) und Katie Holmes (27) reichen sich die Hand zum Lebensbund und das in Italien - eine wundervolle Inszenierung. Filmbericht

Milchig und sanft streicht die Sonne heute Morgen über die Ortschaft Bracciano vor den Toren Roms, weit schweift der Blick über den See - sicher wird auch von einer "Hochzeit des Jahres" gesprochen werden. "Noch drei Tage bis zum Tag X", meint der Mann am Zeitungsstand vor dem Rathaus.

Hollywood-Stars vor mediterraner Kulisse, das gilt derzeit als Knüller im PR-Geschäft, alles wie mit Weichzeichner gemalt - vermutlich auch ein probates Mittel, um das angeschrammte Image des Bräutigams aufzupolieren.

Wann genau die Eheschließung - streng nach dem Ritus der Scientology-Organisation, der Cruise seit Jahren angehört - stattfinden wird, ist allerdings noch immer ein Geheimnis. Samstag oder Sonntag wird vermutet. Und schon am Donnerstag soll in Rom die Party beginnen. Dort hat das Paar seit Montag im Luxushotel "Hassler" über der Spanischen Treppe Logis genommen.

Bracciano ist eine kleine Schlafstadt vor Rom, in der sich diejenigen Römer ein Haus kaufen, die sich die Immobilienpreise am Meer nicht leisten können. Nichts Grandioses oder Mondänes eigentlich. In der Trutzburg aus dem Mittelalter haben zwar einst Eros Ramazzotti und Michelle Hunziker geheiratet, aber die rangieren in der Skala der Unterhaltungsbranche doch um einiges unter der Marke "Cruise & Holmes".

Den Männer und Frauen, die heute Morgen in der Bar gegenüber dem Rathaus ihren Espresso trinken, ist das egal. Ziemlich kühl vermitteln sie den Eindruck, als seien sie an die Präsenz von Megastars gewöhnt. "Natürlich heiraten die hier", wischt der Barmann letzte Zweifel über den Ort des Geschehens beiseite. Im Castello, der Trutzburg, bereiteten schon die Leute vom Gastrogewerbe alles vor, sagen sie. "Und dann haben sich CNN und BBC schon die besten Plätze reserviert."

 Filmbericht

Dabei haben die PR-Profis des Bräutigams, so wissen italienische Zeitungen, vom Präfekten verlangt, am Wochenende das gesamte Gebiet um Bracciano für Flugzeuge zu sperren. Aus Angst vor Paparazzi und TV-Sendern, die aus der Luft Bilder "klauen" könnten. Denn die Fotos von der Hochzeit sollen "exklusiv", also für sehr viel Geld, verkauft werden.

Schließlich soll im ganz, ganz großen Stil gefeiert werden, auch die Gäste nur vom feinsten, Superstars wie Brad Pitt und Angelina Jolie seien im Anmarsch, selbst Steven Spielberg wird erwartet, George Clooney und Russell Crowe, von David und Victoria Beckham oder Giorgio Armani (der die Kleider liefert) gar nicht zu reden.

Eine Million Dollar Strafe, berichtete zumindest die römische Zeitung "La Repubblica", drohe jedem aus dem Organisationsteam, der Einzelheiten über das Fest an die Öffentlichkeit gibt. Das ist fast so hart wie der "Knebelungsparagraf" des Ehevertrags, mit dem "Cruise & Holmes" sich gegenseitig vom aushäusigen Lustgewinn abhalten wollen: Demnach müsse, laut unwidersprochenen Berichten aus Los Angeles, fünf Millionen Dollar Strafe zahlen, wer im ersten Ehejahr fremdgeht.

Das Schönste an Bracciano sind die mächtigen Palmen vor dem Rathaus, eine grandiose Kulisse mit mediterranem Charme. Bürgermeisterin Patrizia Riccioni ist zwar derzeit nicht zu sprechen, aber es heißt, es gebe derzeit schon Überlegungen, dem Brautpaar die Ehrenbürgerschaft anzutragen. "Für unsere Stadt und unseren See ist das ein großer Gewinn", sagt Riccionis Sprecherin.

Das lässt Erinnerungen an die Posse von Cernobbio am Comer See vor einigen Wochen aufkommen, wo Brad Pitt und Angelina Jolie angeblich heiraten wollten. Meinte doch die Bürgermeisterin Simona Saladini damals: "Wir sind in die Träume der Amerikaner eingegangen. Selbst die "New York Times" hat über unseren Ort geschrieben." Einziger Haken: Die "Traumhochzeit" fand gar nicht statt. Doch das soll in Bracciano anders sein.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Völlig verrückt: Sängerin wird wegen ihres Alters am Flughafen festgehalten
Die Passkontrolle am Flughafen ist eigentlich Routine. Bei der ukrainischen Sängerin Lama verlief sie etwas anders. Der Grund dafür ist etwas speziell.
Völlig verrückt: Sängerin wird wegen ihres Alters am Flughafen festgehalten
TV-Koch Steffen Henssler hat Angst vor Geografie-Fragen
Wo genau liegt Nottingham? Wo fließt die Donau ins Meer? Solche Fragen sind nichts für den TV-Koch, der mit "Schlag den Henssler" in die Fußstapfen von Stefan Raab tritt.
TV-Koch Steffen Henssler hat Angst vor Geografie-Fragen
Dieses Foto ist ein „Meilenstein“: Hier zeigt Prinz Harry seine Neue
Zum allerersten Mal hat sich Prinz Harry gemeinsam mit seiner  Meghan Markle ablichten lassen. Die beiden sollen seit über einem Jahr ein Paar sein, öffentliche …
Dieses Foto ist ein „Meilenstein“: Hier zeigt Prinz Harry seine Neue
Howard Carpendale kann mit Kritik gut umgehen
Trotz seines großen Erfolges lebt Howard Carpendale nicht in einem Elfenbeinturm. Kritik steht der Sänger ganz offen gegenüber.
Howard Carpendale kann mit Kritik gut umgehen

Kommentare