Mann verletzt mit Messer mehrere Menschen am Rosenheimer Platz: Täter flüchtig

Mann verletzt mit Messer mehrere Menschen am Rosenheimer Platz: Täter flüchtig
+
Eine zunächst harmlos scheinende Lawine rast auf die Skiurlauber zu. Foto: AlamodeFilm

"Höhere Gewalt": Drama über Naturgewalt

Berlin (dpa) - Der Mensch mag sich die Natur vielerorts zu eigen gemacht haben, bezwingen kann er sie nicht. Der schwedische Regisseur und Drehbuchautor Ruben Östlund spielt in "Höhere Gewalt" mit den Gegensätzen der modernen Gesellschaft und der Urgewalt der Natur.

Als eine Lawine in den französischen Alpen Tomas (Johannes Bah Kuhnke) und Ebba (Lisa Loven Kongsli) zu verschütten droht, ergreift Tomas panisch die Flucht. Ebba wirft sich beschützend über die beiden kleinen Kinder. Die Naturkatastrophe bleibt aus, das Urvertrauen der Familie aber ist zerbrochen. In gewaltigen und teils extrem stilisierten Bildern erzählt Östlund, wie sich Ur-Instinkte ihre Bahn brechen und mit welchen Folgen. Bei den Filmfestspielen in Cannes bejubelt, schickt Schweden dieses feinsinnige Drama im kommenden Jahr ins Rennen um den Oscar.

Höhere Gewalt, Schweden, Dänemark, Norwegen 2014, 118 Min., FSK noch keine Angabe, von Ruben Östlund, mit Johannes Bah Kuhnke, Lisa Loven Kongsli, Clara Wettergren, Vincent Wettergren

Filmseite

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Harvey Weinstein lässt Herausgabe von „explosivem Material“ verhindern
Es soll „explosives Material“ über US-Filmproduzent Harvey Weinstein geben, der derzeit mit Vergewaltigungsvorwürfen konfrontiert wird. Über seine Anwälte lässt er nun …
Harvey Weinstein lässt Herausgabe von „explosivem Material“ verhindern
Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Das kommt überraschend: Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton zeigt seine politische Seite - und outet sich als Fan von Angela Merkel.
Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Überdosis Hass: Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Überdosis Hass: Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx
Zu seinem 200. Geburtstag soll Karl Marx mit einem Dokudrama gewürdigt werden. Die Hauptrolle hat ein bekannter deutscher Schauspieler übernommen.
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx

Kommentare