+
Jan Hofer

Jan Hofer setzt auf chinesische Medizin

Frankfurt/Main - “Tagesschau“-Chefsprecher Jan Hofer vertraut in Gesundheitsfragen fast ausschließlich auf chinesische Ärzte.

“Immer, wenn ich ein Wehwehchen habe, dann fahre ich nach Bremen und lass die Chinesen gerne mal drauf schauen“, sagte der 60-Jährige im ARD-Porträt “Höchstpersönlich“, wie der Hessische Rundfunk am Freitag mitteilte. Seit einer Reise nach China vor mehr als zwei Jahren setzt Hofer auf die alternativen Heilmethoden. Diese seien “sehr wirkungsvoll, aber in der westlichen Medizin noch nicht verankert“.

Das Porträt wird am Samstag (12. Mai, 15.03 Uhr) ausgestrahlt.

Die verrücktesten Briefe der Zuschauer ans Fernsehen

Die verrücktesten Briefe der Zuschauer ans Fernsehen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Köln - Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt.
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
London - Der britische Prinz William (34) will im Sommer seinen Job als Rettungspilot aufgeben und sich voll auf seine repräsentativen Aufgaben konzentrieren.
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 

Kommentare