Holger Börner ist tot

- Wiesbaden - Der frühere hessische Ministerpräsident Holger Börner (SPD) ist tot. Börner starb in der Nacht zum Mittwoch im Alter von 75 Jahren, wie ein Parteisprecher in Wiesbaden mitteilte. Der SPD-Politiker war von 1976 bis 1987 hessischer Ministerpräsident. Er war seit längerer Zeit schwer krebskrank.

Börner hatte 1985 die bundesweit erste rot-grüne Koalition auf Landesebene mit Joschka Fischer als grünem Umweltminister angeführt. Im Streit um die Atompolitik kündigte Börner das Bündnis im Februar 1987 auf und entließ Fischer als Minister. Am folgenden Tag erklärte er seinen Verzicht auf eine neuerliche Kandidatur für das Amt des Ministerpräsidenten.

Der SPD-Politiker und gelernte Betonfacharbeiter gilt als einer Wegbereiter der Pflegeversicherung in Deutschland. Er setzte als Ministerpräsident den Ausbau des Frankfurter Flughafens gegen heftige Widerstände durch.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kein Facebook für Töchter von Facebook-Geschäftsführerin
Die Töchter von Sheryl Sandberg wären gerne bei Facebook, aber sie sind nicht alt genug.
Kein Facebook für Töchter von Facebook-Geschäftsführerin
Rasierschaum ist kein Muss
Eine klassische Nassrasur kommt ohne Rasierschaum nicht aus. Stimmt nicht. Denn der ist gar nicht nötig. Ein Hautexperte räumt mit einer langgehegten Gewohnheit der …
Rasierschaum ist kein Muss
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Washington - Der US-Astronaut Gene Cernan, der als letzter Mensch auf dem Mond war, ist tot. Cernan sei im Alter von 82 Jahren am Montag gestorben, teilte die Nasa mit.
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Ende Dezember brachte Rocksängerin Pink ihr zweites Kind zur Welt. Nun feiert sie ihre ältere Tochter Willow in deren neuen Rolle als große Schwester
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"

Kommentare