Holger Börner ist tot

- Wiesbaden - Der frühere hessische Ministerpräsident Holger Börner (SPD) ist tot. Börner starb in der Nacht zum Mittwoch im Alter von 75 Jahren, wie ein Parteisprecher in Wiesbaden mitteilte. Der SPD-Politiker war von 1976 bis 1987 hessischer Ministerpräsident. Er war seit längerer Zeit schwer krebskrank.

Börner hatte 1985 die bundesweit erste rot-grüne Koalition auf Landesebene mit Joschka Fischer als grünem Umweltminister angeführt. Im Streit um die Atompolitik kündigte Börner das Bündnis im Februar 1987 auf und entließ Fischer als Minister. Am folgenden Tag erklärte er seinen Verzicht auf eine neuerliche Kandidatur für das Amt des Ministerpräsidenten.

Der SPD-Politiker und gelernte Betonfacharbeiter gilt als einer Wegbereiter der Pflegeversicherung in Deutschland. Er setzte als Ministerpräsident den Ausbau des Frankfurter Flughafens gegen heftige Widerstände durch.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Margrethe II. dankt für Wärme und Mitgefühl
Der Tod ihres Mannes Prinz Henrik hat die dänische Königin und ihre Familie tief bewegt. Umso mehr habe sie sich über die große Anteilnahme der dänischen Gesellschaft …
Margrethe II. dankt für Wärme und Mitgefühl
Stretch-Stiefeletten zu langen Stoffhosen tragen
Mit dicken Winterboots ins Büro zu gehen - das kann nicht nur zu warm, sondern auch unpassend sein. Eine ideale Alternative sind Stretch-Stiefeletten. Sie verstecken …
Stretch-Stiefeletten zu langen Stoffhosen tragen
Sohn von Prinzessin Stéphanie hat sich verlobt
Monacos Fürstenfamilie kann sich auf ein Hochzeitsfest freuen: Der Sohn von Prinzessin Stéphanie, Louis Ducruet (25), will seine Freundin Marie Chevallier heiraten.
Sohn von Prinzessin Stéphanie hat sich verlobt
Fans sauer? Buh-Rufe bei Helene-Fischer-Konzert
Buh-Rufe bei einem Helene-Fischer-Konzert in Oberhausen. Die Fans waren aus einem bestimmten Grund sauer.
Fans sauer? Buh-Rufe bei Helene-Fischer-Konzert

Kommentare