+
Pierce Brosnan übernimmt Leadrolle in Drogen-Thriller „Urge“.

Drogen-Designer

Neue Rolle: Pierce Brosnan mimt den Bösen

Los Angeles - Der smarte Pierce Brosnan als fieser Typ: Der frühere James-Bond-Darsteller soll in dem Thriller „Urge“ den Hersteller einer neuen Designer-Droge spielen.

Wie das Filmportal „Deadline.com“ berichtet, dreht sich der Film um Freunde, die bei einer Urlaubsreise auf einer Insel die neue Droge ausprobieren. Sie hat den gefährlichen Effekt, dass die Konsumenten komplett die Kontrolle über sich verlieren. Die Dreharbeiten sollen im Oktober in New York beginnen. „Urge“ ist das Spielfilmdebüt von Aaron Kaufman, der Filme wie „Machete Kills“ und „Sin City 2: A Dame to Kill For“ produzierte. Brosnan war in diesem Jahr in der Nick-Hornby-Verfilmung „A Long Way Down“ in den deutschen Kinos zu sehen. Im August lief in den USA sein neuer Spionage- Thriller „The November Man“ an.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kim Kardashian postet heißes Bikinibild - alle schauen nur entsetzt auf ihre Füße 
Kim Kardashian hat ein freizügiges Bikinibild von sich im weißen Sand gepostet. Mit dieser Reaktion ihrer Fans aber hat sie sicher nicht gerechnet. 
Kim Kardashian postet heißes Bikinibild - alle schauen nur entsetzt auf ihre Füße 
„Ein völlig anderer Mensch geworden“: Meghan Markle lädt Bruder nicht zur Hochzeit ein
Der Halbbruder von Meghan Markle ist nach eigenen Angaben nicht zu deren Hochzeit mit Prinz Harry eingeladen. Daher schießt Thomas Markle gegen die baldige Prinzessin. 
„Ein völlig anderer Mensch geworden“: Meghan Markle lädt Bruder nicht zur Hochzeit ein
Nach Shitstorm gegen Swarovski: Holt RTL etwa Sylvie Meis zurück?
Es war der Rauswurf des Jahres: RTL gab Sylvie Meis bei „Let‘s Dance“ den Laufpass, ersetzte sie durch Victoria Swarovski. Gibt es jetzt eine überraschende Wende? 
Nach Shitstorm gegen Swarovski: Holt RTL etwa Sylvie Meis zurück?
Echo-Eklat: Helene Fischer schweigt weiter - Sponsor springt ab
Äußert sich Helene Fischer zum Echo-Eklat 2018? Noch schweigt die Schlager-Queen. Andere Größen im Musikgeschäft haben hingegen eine klare Meinung.
Echo-Eklat: Helene Fischer schweigt weiter - Sponsor springt ab

Kommentare