+
Michael Douglas hat geholfen, Hollywood-Stars für die Kampagne zu gewinnen.

Polit-Kampagne

Hollywood-Stars in Video gegen Atomwaffen

Los Angeles - Es gibt 17.000 Nuklearwaffen auf der Welt. Eine Reihe hochrangiger Hollywood-Stars engagiert sich jetzt in einer einmaligen Kampagne dafür, sie Stück für Stück zu vernichten.

Anlass für den Kurzfilm für die Organisation „Global Zero“, in dem sich unter anderem Matt Damon (42), Morgan Freeman (76), Christoph Waltz (56) und Robert De Niro (69) gegen Atomwaffen starkmachen, sei der G-8-Gipfel in Nordirland in der kommenden Woche, berichtete „Sky News“ (online) am Donnerstag. Das Ziel der Kampagne sei der schrittweise Abbau aller 17.000 Nuklearwaffen der Erde bis zum Jahr 2030, um die Bedrohung durch atomare Massenvernichtung zu beenden. „Es wird Geduld und Ausdauer brauchen - aber wir müssen die Stimmen ignorieren, die uns sagen, die Welt könne sich nicht ändern“, sagen die Stars.

Michael Douglas (68) habe geholfen, seine berühmten Kollegen zu gewinnen. Mit dabei sind auch die Schauspieler Alec Baldwin (55), Naomi Watts (44) und Martin Sheen (72).

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Til Schweiger gewinnt Streit um Facebook-Eintrag
Sieg auf ganzer Linie. Til Schweiger muss eine Auseinandersetzung mit einer Frau bei Facebook nicht löschen. Die Richter erklären, warum der umstrittene Eintrag nicht …
Til Schweiger gewinnt Streit um Facebook-Eintrag
Kronprinzessin Mette-Marit leidet an Schwindel
Bis zum Ende der Woche hat die norwegische Kronprinzessin alle Termine angesagt. Sie leidet an dem Lagerungsschwindel. Die Erkrankung gilt zwar als durchaus harmlos, ist …
Kronprinzessin Mette-Marit leidet an Schwindel
Umstrittener Facebook-Post: Richter gibt Til Schweiger recht
Til Schweiger hatte im September einen privaten Chatverlauf auf Facebook gepostet. Er musste sich vor Gericht verantworten. Nun hat der Richter das Urteil verkündet.
Umstrittener Facebook-Post: Richter gibt Til Schweiger recht
Kevin Hart hält niesende Gäste vom Baby fern
Eigentlich war ein großes Fest geplant: Doch nachdem er Vater geworden ist, will Komiker Kevin Hart Thanksgiving nun im kleinen Kreis feiern.
Kevin Hart hält niesende Gäste vom Baby fern

Kommentare