Hollywoodrolle für Til Schweiger in "König Artus"-Verfilmung

- Los Angeles - Der deutsche Schauspieler Til Schweiger wird in der Hollywoodverfilmung der mittelalterlichen Artus-Sage mitspielen. Wie der "Hollywood Reporter" berichtete, soll Schweiger die Rolle des Sachsenkönigs Cynric übernehmen. Der schwedische Schauspieler Stellan Skarsgard wird seinen Vater spielen. Der britische Darsteller Clive Owen ("Gosford Park") schlüpft in die Rolle des Artus.

<P>Regie führt Antoine Fuqua, der unter anderem "Training Day" inszenierte. Der Disney-Streifen wolle den Schwerpunkt auf historische Fakten aus der Zeit von "King Arthur" legen statt auf die mystischen Legenden, die sich um den König ranken, meldet das Filmblatt. Schweiger, der in Deutschland für Michael "Bully" Herbig in "Traumschiff Surprise-Periode 1" vor der Kamera steht, wird demnächst in dem Actionstreifen "Tomb Raider 2" in einer Nebenrolle zu sehen sein.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verletzt! Pietro Lombardis Fans müssen jetzt stark sein 
Köln - Er hatte es bereits geahnt, als er vor wenigen Tagen ein Foto von seinem verletzten Fuß postete. Jetzt hat Pietro Lombardi eine Hiobsbotschaft für seine Anhänger.
Verletzt! Pietro Lombardis Fans müssen jetzt stark sein 
Mode in Mailand zwischen Politik und Prunk
Wie reagieren Designer auf diese verwirrenden Zeiten? Die ersten Antworten aus Mailand lauten: mit Ironie, mit Rebellion – oder mit Flucht aus der Realität.
Mode in Mailand zwischen Politik und Prunk
Mode in Mailand zwischen Politik und Prunk
Wie reagieren Designer auf diese verwirrenden Zeiten? Die ersten Antworten aus Mailand lauten: mit Ironie, mit Rebellion – oder mit Flucht aus der Realität.
Mode in Mailand zwischen Politik und Prunk
Nanu! Barbara Schöneberger nur mit Handtuch bekleidet auf der Straße
München - Die Moderatorin Barbara Schöneberger ist für freizügige Outfits bekannt - doch dieses Foto, das die 42-Jährige kürzlich auf Instagram postete, ist wirklich …
Nanu! Barbara Schöneberger nur mit Handtuch bekleidet auf der Straße

Kommentare