Hollywoods "Sweetheart" June Allyson gestorben

- Los Angeles/New York - Hollywoods "Sweetheart" June Allyson, eine der beliebtesten Filmstars der 1940er und 50er Jahre, ist im Alter von 88 Jahren gestorben. Sie hatte für ihre Rolle in dem Film "Zu jung zum Küssen" (USA 1951) einen Golden Globe Award gewonnen.

Allyson stand mit James Stewart, Humphrey Bogart, Marilyn Monroe, Judy Garland, Van Johnson und Dick Powell vor der Kamera. Zu ihren bekanntesten Filmen gehören "Die Glenn Miller Story" (1954) und "In geheimer Kommandosache" mit Stewart als Leinwandpartner.

Die "Los Angeles Times" berichtete unter Berufung auf eine Tochter des Hollywoodstars, Pamela Powell, dass Allyson bereits am Samstag einem Leiden der Atemwege erlegen war. "Sie ist das Mädchen, das jeder Mann heiraten will und das jede Frau zur Freundin haben möchte", beschrieb ihre Kollegin Ginger Rogers die knapp 1,60 Meter kleine Schauspielerin mit dem blonden Pagenkopf einmal. Ann Rutherford und Esther Williams, die Allyson ebenfalls aus ihren besten Jahren in Hollywood kannten, rühmten sie in der Zeitung als "wunderbare Schauspielerin" und "herausragende Persönlichkeit".

In der New Yorker Bronx als Tochter einer Französin und eines Holländers geboren, wuchs Eleanor Geisman, so ihr bürgerlicher Name, unter ärmsten Verhältnissen auf. Ihre Karriere begann am Broadway und setzte sich in Hollywood in dem Musicalfilm "Two Girls and a Sailor" fort. 1945 heiratete sie ihren Leinwandpartner Dick Powell und hatte zwei Kinder mit ihm. Nach Powells Tod 1963 ging Allyson zwei Ehen mit seinem Friseur ein, die aber jeweils nach kurzer Zeit mit der Scheidung endeten. Von den 1960er Jahren an konzentrierte sie sich auf das Fernsehen und hatte sogar ihre eigene TV-Show.

Ihr letzter Mann war David Ashrow, ein Zahnarzt, der nach der Hochzeit vor 29 Jahren ebenfalls zum Film ging. Er stand der nach einer Hüftoperation zunehmend schwachen Allyson in den letzten Jahren treu zur Seite und war auch bei ihrem Tod an ihrem Bett, sagte die Tochter der "Los Angeles Times".

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Meditationsbus lässt gestresste New Yorker entspannen
Mal eben schnell den Puls runterfahren, den Stress vergessen und in eine innere Ruhe einkehren? Das geht jetzt in New Yorks erstem Meditations-Bus.
Meditationsbus lässt gestresste New Yorker entspannen
Jerry Lewis im Alter von 91 Jahren gestorben
Als Grimassen-König hatte er jahrzehntelang Menschen auf der ganzen Welt zum Lachen gebracht. Jetzt ist Komiker und Entertainer Jerry Lewis gestorben.
Jerry Lewis im Alter von 91 Jahren gestorben
US-Comedy-Legende Jerry Lewis ist tot
Einer der erfolgreichsten Komiker Hollywoods ist im Alter von 91 Jahren gestorben, wie verschiedene Medien berichten. 
US-Comedy-Legende Jerry Lewis ist tot
Wildes Gerücht: Zieht Désirée Nick in dieser RTL-Show blank?
Bislang sind es nur ein Spekulationen. Die haben es allerdings in sich! Keine geringere als Désirée Nick soll nämlich zu den Kandidaten gehören, die bei "Adam sucht Eva" …
Wildes Gerücht: Zieht Désirée Nick in dieser RTL-Show blank?

Kommentare