Hollywoods "Sweetheart" June Allyson gestorben

- Los Angeles/New York - Hollywoods "Sweetheart" June Allyson, eine der beliebtesten Filmstars der 1940er und 50er Jahre, ist im Alter von 88 Jahren gestorben. Sie hatte für ihre Rolle in dem Film "Zu jung zum Küssen" (USA 1951) einen Golden Globe Award gewonnen.

Allyson stand mit James Stewart, Humphrey Bogart, Marilyn Monroe, Judy Garland, Van Johnson und Dick Powell vor der Kamera. Zu ihren bekanntesten Filmen gehören "Die Glenn Miller Story" (1954) und "In geheimer Kommandosache" mit Stewart als Leinwandpartner.

Die "Los Angeles Times" berichtete unter Berufung auf eine Tochter des Hollywoodstars, Pamela Powell, dass Allyson bereits am Samstag einem Leiden der Atemwege erlegen war. "Sie ist das Mädchen, das jeder Mann heiraten will und das jede Frau zur Freundin haben möchte", beschrieb ihre Kollegin Ginger Rogers die knapp 1,60 Meter kleine Schauspielerin mit dem blonden Pagenkopf einmal. Ann Rutherford und Esther Williams, die Allyson ebenfalls aus ihren besten Jahren in Hollywood kannten, rühmten sie in der Zeitung als "wunderbare Schauspielerin" und "herausragende Persönlichkeit".

In der New Yorker Bronx als Tochter einer Französin und eines Holländers geboren, wuchs Eleanor Geisman, so ihr bürgerlicher Name, unter ärmsten Verhältnissen auf. Ihre Karriere begann am Broadway und setzte sich in Hollywood in dem Musicalfilm "Two Girls and a Sailor" fort. 1945 heiratete sie ihren Leinwandpartner Dick Powell und hatte zwei Kinder mit ihm. Nach Powells Tod 1963 ging Allyson zwei Ehen mit seinem Friseur ein, die aber jeweils nach kurzer Zeit mit der Scheidung endeten. Von den 1960er Jahren an konzentrierte sie sich auf das Fernsehen und hatte sogar ihre eigene TV-Show.

Ihr letzter Mann war David Ashrow, ein Zahnarzt, der nach der Hochzeit vor 29 Jahren ebenfalls zum Film ging. Er stand der nach einer Hüftoperation zunehmend schwachen Allyson in den letzten Jahren treu zur Seite und war auch bei ihrem Tod an ihrem Bett, sagte die Tochter der "Los Angeles Times".

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
Uri Geller: CIA bestätigte übersinnliche Fähigkeiten
München - War sein Löffel-Verbiegen doch keine Illusion? Ein jetzt freigegebener Geheimbericht enthüllt, dass das CIA einst die paranormalen Fähigkeiten von Uri Geller …
Uri Geller: CIA bestätigte übersinnliche Fähigkeiten
Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz
Eine wissenschaftliche Veröffentlichung zu künstlicher Intelligenz sorgte für Staunen: Eine der Autorinnen ist die Schauspielerin Kristen Stewart.
Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz
Geständnis von Sarah Lombardi: Das läuft wirklich mit Michal T.
Berlin - Auf der Fashion Week verriet Sarah Lombardi, was wirklich zwischen ihr und Affäre Michal T. läuft und wie sie die aktuelle Situation zwischen sich und …
Geständnis von Sarah Lombardi: Das läuft wirklich mit Michal T.

Kommentare