Google soll Einfluss missbraucht haben: Milliarden-Strafe

Google soll Einfluss missbraucht haben: Milliarden-Strafe

Hollywoodstars rufen zum "virtuellen" Kriegs-Protest auf

- Los Angeles - Hollywoodstars wie Martin Sheen, Anjelica Huston und Mike Farrell haben die US-Bürger zu einem ungewöhnlichen Kriegsprotest aufgerufen. Mit Anrufen, Faxen und E-Mails sollen am kommenden Mittwoch (26. Februar) das Weiße Haus und die Büros der Kongressabgeordneten bombardiert werden.

<P>Dies gaben die Schauspieler, die der Antikriegsbewegung "Artists United to Win Without War" angehören, am Mittwoch in Hollywood bekannt. Teilnehmer an der Aktion sollen die US-Regierung zur Fortsetzung der Waffeninspektionen im Irak und zu einer friedlichen Lösung der Krise drängen.<BR><BR>Mit einem Werbespot fordert Sheen, der in der TV-Serie "West Wing" einen US-Präsidenten spielt, zum "virtuellen Marsch nach Washington" auf. Selbst wenn nur ein Bruchteil der Teilnehmer der jüngsten Friedensdemonstrationen mitmachten, würde die Hauptstadt in einer Flut von Anti- Kriegsbotschaften versinken, prophezeite der Schauspieler. Er verwies auf die Webseite www.moveon.org, die den Protest koordiniert. <BR></P><P>Die Gruppe um prominente Schauspieler, darunter Susan Sarandon, Kim Basinger und Matt Damon, schloss sich bereits im Dezember zusammen und forderte US-Präsident George W. Bush damals mit einer Unterschriftenkampagne zu einem friedlichen Vorgehen auf. </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Krasser Eingriff: Sophia Wollersheim lässt sich Rippen entfernen
Sophia Wollersheim hat bereits mehrere Schönheitsoperationen hinter sich. Doch jetzt sorgt die 29-Jährige mit einem besonders krassen Eingriff für Aufsehen. 
Krasser Eingriff: Sophia Wollersheim lässt sich Rippen entfernen
Ryan Reynolds und Blake Lively werben für Erste Hilfe
Dank eines Erste-Hilfe-Kurses hat Ryan Reynolds das Leben seines Neffen retten können. So ein Kurs dauere nur wenige Stunden und mache sogar Spaß, meint der Filmstar
Ryan Reynolds und Blake Lively werben für Erste Hilfe
Katy Karrenbauer will die Ehe für alle
Das klare Nein von Kanzlerin Angela Merkel zur Homo-Ehe ist vom Tisch. Katy Karrenbauer findet das gut.
Katy Karrenbauer will die Ehe für alle
Pharrell Williams: Drillinge großziehen ist Fließbandarbeit
Sechs Monate nach Geburt seiner Drillinge erzählt Pharrell Williams von der Wonne, sich um drei Babys gleichzeitig zu kümmern. Die drei seien wohlauf, manchmal komme es …
Pharrell Williams: Drillinge großziehen ist Fließbandarbeit

Kommentare