+
"Wir sind Helden"-Sängerin Judith Holofernes will Beruf- und Privatleben gar nicht trennen.

Holofernes: Beruf- und Privatleben nicht trennen

München - Die Sängerin der Band “Wir sind Helden“, Judith Holofernes, hält es nicht für nötig, ihr Berufsleben strikt von den privaten Seiten abzugrenzen.

“Viele Teile des Heldenseins passen wunderbar in mein Leben, ich würde mal sagen, etwa 80 Prozent“, sagte die 33-Jährige in einem vorab veröffentlichten Interview mit der Zeitschrift “Freundin“. Lediglich an terminreichen Tagen verstecke sie sich “schon mal hinter einer Maske der Professionalität“.

Besonderen Wert lege sie zudem auf Kontakt zu langjährigen Freunden. “In diesem komischen Beruf ist es wichtig, Freunde zu haben, die einen gut aus der Zeit kennen, bevor das Brimborium um die eigene Person angefangen hat“, sagte sie. “Und die wissen, dass dieses Popstar-Leben nur eine Facette ist von dem, was man macht und was man ist.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jason Statham und Rosie Huntington-Whiteley sind Eltern
Der Action-Held und das Model sind seit 2016 verlobt. Jetzt sind die beiden zu dritt. Und einen Namen hat ihr Baby auch schon.
Jason Statham und Rosie Huntington-Whiteley sind Eltern
Alessio und die rätselhafte Hand: Was verbirgt Sarah Lombardi?
Sarah Lombardi postet ein scheinbar harmloses Facebook-Foto von Söhnchen Alessio - und befeuert damit sogleich wilde Spekulationen, ob sie ihr Liebes-Chaos doch noch …
Alessio und die rätselhafte Hand: Was verbirgt Sarah Lombardi?
Das Baby ist da! Statham und Huntington-Whiteley sind Eltern 
Nun ist es offiziell:  Mit einem berührenden Instagram-Post bestätigte die Schauspielerin Rosie Huntington-Whiteley am Mittwoch die Geburt ihres Sohnes.
Das Baby ist da! Statham und Huntington-Whiteley sind Eltern 
Schöpfer von Paddington Bär ist tot
Seine Erfindung verzauberte tausende Kinder weltweit. Nun starb Michael Bond, der Erfinder von Paddington Bär.
Schöpfer von Paddington Bär ist tot

Kommentare