+
Bundespräsident Köhler wurde in der Tagesschau am Samstagabend versehentlich Klaus und nicht Horst Köhler genannt.

Aus Horst wurde Klaus Köhler

Nach den Flaggen-Pannen im vergangenen Jahr hat die ARD erneut gepatzt: Bundespräsident Köhler wurde in der Tagesschau am Samstagabend versehentlich Klaus und nicht Horst Köhler genannt.

Der Chef vom Dienst der Nachrichtensendung, Ekkehard Launer, entschuldigte sich: „Wir hatten vor der Sendung Stress, da ist das einfach durchgerutscht.“

Später verlas sich dann auch noch Lottofee ­Franziska Reichenbacher bei den „6 aus 49“-Zahlen. Der Fehler wurde in der Sendung aber sofort korrigiert.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prinz Harry: Reden über Aids muss normal sein
Der Herzog von Sussex ist Mitbegründer der Hilfsorganisation Sentebale, die HIV-infizierte Kinder und Jugendliche in Lesotho und Botswana unterstützt. Er folgt damit dem …
Prinz Harry: Reden über Aids muss normal sein
"Azul" ist Spiel des Jahres 2018
Mit Keramiksteinen sollen Spieler den Palast des portugiesischen Königs Manuel I. fliesen: "Azul" heißt das Spiel des Jahres 2018. Die Macher des Preises verraten, warum …
"Azul" ist Spiel des Jahres 2018
Marc Weide kämpft gegen Zauberer-Klischees
Der beste Salon-Magier bei der Weltmeisterschaft der Zauberei steht nicht auf Glitzer. Er zaubert am liebsten mit einfachen Dingen wie Kartoffeln oder Zitronen.
Marc Weide kämpft gegen Zauberer-Klischees
Viraler Hit: Das steckt hinter dem Kuss-Foto von Meghan und Kate
Wer das Kussfoto von Herzogin Meghan (36) und Herzogin Kate (36) im Netz sieht, muss schon zweimal hinsehen, um zu erkennen: Hier war Photoshop am Werk. Das originelle …
Viraler Hit: Das steckt hinter dem Kuss-Foto von Meghan und Kate

Kommentare