+
Howard Carpendale und Donnice Pierce haben immer um ihre Liebe gekämpft.

Howard Carpendale: Warum er seine Frau nie verlassen hat

München - Die Beziehung zwischen Sänger Howard Carpendale und seiner alkoholkranken Lebensgefährtin Donnice Pierce war nie besonders einfach. In einem Interview hat der Sänger jetzt verraten, warum er Donnice nie verlassen hat.

Howard Carpendale wollte sich nie von seiner alkoholkranken Lebensgefährtin Donnice Pierce trennen. Heute wisse er, warum er immer um diese Liebe gekämpft habe, sagte der 65-Jährige der Illustrierten “Bunte“ laut Vorabbericht vom Mittwoch. “Ich wollte Donnice nie verlassen, weil ich sie immer geliebt habe und sie noch heute liebe“, sagte der Schlagerstar. Die beiden verbinde eine “wunderbare, fast kindlich reine Liebe“.

Carpendale und Pierce (54) sind seit rund 30 Jahren zusammen. Der gemeinsame Sohn Cass (23) habe schon früh von den Problemen seiner Mutter gewusst, so Carpendale, sehe jedoch, wie gut es ihr heute gehe.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Studenten liefern sich Rasierschaumschlacht an Elite-Uni
Es ist "Rosinenmontag". Für die Erstsemester ist das ein besonderer Tag, der auch mit besonderen Ritualen begangen wird.
Studenten liefern sich Rasierschaumschlacht an Elite-Uni
Hier ext Helene Fischer einen kompletten Masskrug leer
Prost und Ex! Die Fans von Helene Fischer staunten am Freitagabend bei einem Konzert in Mannheim nicht schlecht, als das Schlager-Sternchen plötzlich einen Masskrug auf …
Hier ext Helene Fischer einen kompletten Masskrug leer
38 Frauen werfen Regisseur Toback sexuelle Übergriffe vor
Nach Filmproduzent Harvey Weinstein sieht sich auch der US-Regisseur James Toback Vorwürfen sexueller Übergriffe ausgesetzt.
38 Frauen werfen Regisseur Toback sexuelle Übergriffe vor
Parfüm und Kosmetik bald mehr online erhältlich
Lange Zeit schien die Parfümeriekette Douglas auf dem deutschen Markt fast unangreifbar. Doch jetzt bringen neue Wettbewerber wie Zalando, Sephora und Otto frischen Wind …
Parfüm und Kosmetik bald mehr online erhältlich

Kommentare