+
H.P. Baxxter fühlte sich als Künstler nicht ernst genommen.

Scooter-Frontmann fühlt sich unterschätzt

München - Scooter-Sänger H.P. Baxxter hatte es nicht immer leicht: In einem Interview erklärte der 45-Jährige, warum die Karriere anfangs stockte und was ihm innere Genugtuung verschafft.

“Scooter“-Frontmann H. P. Baxxter fühlt sich in Deutschland als Künstler unterschätzt. “Gerade in den ersten Jahren haben wir ordentlich auf den Deckel gekriegt“, sagte der 45-jährige Musiker dem Magazin “Playboy“ laut Vorabbericht vom Montag. “Hier wird man erst für voll genommen, wenn man das Betroffenheitsgefühl unterbreitet.“

Eurovisison Song Contest: Die Favoriten und wer besonders schräg oder sexy ist

Eurovision Song Contest: Die Favoriten - und wer besonders schräg oder sexy ist

Es bereite ihm allerdings innere Genugtuung, wenn seine unterschätzte Band dann Welthits liefere. Gefragt, ob man bei “Scooter“-Konzerten das Gehirn an der Garderobe abgebe, antwortete Baxxter: “Ja, das war von Anfang an unsere Intention. Wir wollten ja nie die Welt durch gesellschaftskritische Lyrik verändern.“

dapd

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Ziemlich privat geben sich die Pariser Haute-Couture-Schauen. Statt schneller, höher, weiter heißt es leiser, konzentrierter und diskreter. Vielleicht ein neuer …
Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Los Angeles - Am Dienstagnachmittag wurden die Nominierungen für die diesjährige Oscar-Verleihung bekannt gegeben. Ein deutscher Film ist nominiert. „La La Land“ räumt …
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Los Angeles - Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen …
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema.
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane

Kommentare