Hugh Grant würde als Premier das Fernsehen verbieten lassen

- London - Der britische Schauspieler Hugh Grant (43) hat manchmal eigenwillige Ansichten. Nachdem er kürzlich in einer ganzen Reihe von Interviews mitteilte, dass er eigentlich keine Lust mehr hat, Schauspieler zu sein, würde er nun gerne das Fernsehen verbieten lassen, berichtet die "Sun".

Auf die Frage, welches Gesetz er als erstes einbringen würde, wenn er britischer Premierminister wäre, sagte er: "Ich würde das Fernsehen verbieten. Das wäre richtig gut. Fernsehen hat mein Leben ruiniert und ich glaube, dass es unser aller Leben ruiniert. Also kein Fernsehen mehr. Ich würde auch die meisten Zeitungen verbieten und die Steuern deutlich erhöhen." Grant war diese Frage gestellt worden, da er in seinem neuesten Film "Love Actually" einen Regierungschef spielt.<BR>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Helene Fischer: Jetzt äußert sie sich zum Echo-Eklat um Kollegah und Farid Bang
Helene Fischer hat sich zum Echo-Eklat um Kollegah und Farid Bang geäußert. Auf Facebook brach die Schlager-Queen ihr Schweigen und fand deutliche Worte.
Helene Fischer: Jetzt äußert sie sich zum Echo-Eklat um Kollegah und Farid Bang
Sarah Lombardi: „Unten ohne“-Aufnahmen sorgen im Netz immer noch für Wirbel
Köln - Sarah Lombardi bekommt immer wieder einiges an Fan-Schelte ab. Da dies auf ihren eigenen Profilen stattfindet, dürfte sie es mitbekommen. Aber wie ist es mit den …
Sarah Lombardi: „Unten ohne“-Aufnahmen sorgen im Netz immer noch für Wirbel
Natalie Portman sagt Reise zum "jüdischen Nobelpreis" ab
Im Juni sollte die Schauspielerin in Jerusalem mit einem Preis ausgezeichnet werden. Jetzt hat sie die Reise überraschend abgesagt - zur Enttäuschung der Veranstalter.
Natalie Portman sagt Reise zum "jüdischen Nobelpreis" ab
Megaheiß! Megan Fox präsentiert neue Dessous-Kollektion
Männer aufgepasst! Auf Instagram zeigt sich Megan Fox so heiß wie nie zuvor - in einer neuen Dessous-Kollektion.
Megaheiß! Megan Fox präsentiert neue Dessous-Kollektion

Kommentare