Hugh Grant würde als Premier das Fernsehen verbieten lassen

- London - Der britische Schauspieler Hugh Grant (43) hat manchmal eigenwillige Ansichten. Nachdem er kürzlich in einer ganzen Reihe von Interviews mitteilte, dass er eigentlich keine Lust mehr hat, Schauspieler zu sein, würde er nun gerne das Fernsehen verbieten lassen, berichtet die "Sun".

Auf die Frage, welches Gesetz er als erstes einbringen würde, wenn er britischer Premierminister wäre, sagte er: "Ich würde das Fernsehen verbieten. Das wäre richtig gut. Fernsehen hat mein Leben ruiniert und ich glaube, dass es unser aller Leben ruiniert. Also kein Fernsehen mehr. Ich würde auch die meisten Zeitungen verbieten und die Steuern deutlich erhöhen." Grant war diese Frage gestellt worden, da er in seinem neuesten Film "Love Actually" einen Regierungschef spielt.<BR>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verletzt! Pietro Lombardis Fans müssen jetzt stark sein 
Köln - Er hatte es bereits geahnt, als er vor wenigen Tagen ein Foto von seinem verletzten Fuß postete. Jetzt hat Pietro Lombardi eine Hiobsbotschaft für seine Anhänger.
Verletzt! Pietro Lombardis Fans müssen jetzt stark sein 
Mode in Mailand zwischen Politik und Prunk
Wie reagieren Designer auf diese verwirrenden Zeiten? Die ersten Antworten aus Mailand lauten: mit Ironie, mit Rebellion – oder mit Flucht aus der Realität.
Mode in Mailand zwischen Politik und Prunk
Mode in Mailand zwischen Politik und Prunk
Wie reagieren Designer auf diese verwirrenden Zeiten? Die ersten Antworten aus Mailand lauten: mit Ironie, mit Rebellion – oder mit Flucht aus der Realität.
Mode in Mailand zwischen Politik und Prunk
Nanu! Barbara Schöneberger nur mit Handtuch bekleidet auf der Straße
München - Die Moderatorin Barbara Schöneberger ist für freizügige Outfits bekannt - doch dieses Foto, das die 42-Jährige kürzlich auf Instagram postete, ist wirklich …
Nanu! Barbara Schöneberger nur mit Handtuch bekleidet auf der Straße

Kommentare