+
"Playboy"-Gründer Hugh Hefner will seine ewige Ruhe neben Marilyn Monroe finden.

Hugh Hefner kauft sich Grab neben Marilyn Monroe

Berlin/Hamburg - "Playboy"-Gründer Hugh Hefner (82) möchte nach seinem Tode neben dem Sexsymbol seiner frühen Jahre die ewige Ruhe finden: Marilyn Monroe. Deshalb habe er sich eine Grabstätte neben der von Marilyn Monroe gekauft, sagte er der "Welt am Sonntag".

"Ich habe durch Zufall davon erfahren, dass der Platz neben ihr frei geworden ist, und sofort zugeschlagen. Wer will nicht bis in alle Ewigkeit neben Marilyn liegen?", sagte der 82-Jährige, der mit diversen jungen Blondinen zusammenlebt.

Marilyn Monroe, die 1962 im Alter von 36 gestorben ist, wäre heute genauso alt wie Hefner. Die Schauspielerin zierte 1953 die Titelseite des ersten "Playboy" und galt als das Sexsymbol ihrer Zeit. Sie ist auf einem Friedhof in Los Angeles in Kalifornien begraben, auf dem viele Prominente der Unterhaltungsindustrie in ihre letzte Ruhestätte gefunden haben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
New York - Zwei Mädchen hat sie bereits adoptiert, jetzt hat die US-Schauspielerin Katherine Heigl ihr erstes leibliches Kind bekommen, einen Jungen. 
"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
Pink und Glitzer statt Tristesse. Die österreischische Modemacherin hat sich bei ihrer neuen Kollektion von einem Micky-Maus-Shirt inspirieren lassen.
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Jedes Jahr Mitte Januar feiert Mallorca das Fest des Heiligen Antonius. Ein teuflisches Vergnügen mit Feuer, Musik und Dämonen. Das kuriose Spektakel erinnert an …
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn
München - „Ich hoffe, du wirst glücklich mit einem Anderen.“ Das sind die letzten Worte von Harry G an die Deutsche Bahn. Damit verabschiedet er sich. Für immer. …
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn

Kommentare