+
"Playboy"-Gründer Hugh Hefner kritisiert die Sexualmoral der US-Republikaner.

Der Staat hat im Schlafzimmer nichts verloren!

Hugh Hefner kritisiert Mitt Romney

Berlin - Hugh Hefner kritisiert die Sexualmoral der US-Republikaner. Der „Playboy“-Gründer will, dass sich der Staat aus denSchlafzimmern der Bürger zurückzieht.

„Mitt Romney und andere Konservative haben der Sexualität den Krieg erklärt“, sagte der 86-Jährige im Interview mit Zeit Online. Es sei ein Skandal, „dass diese Politiker die Zeit zurückdrehen wollen“. Die USA verlören dadurch „Freiheiten“, die die „Bürgerbewegungen vor Jahrzehnten erkämpft haben“, sagte Hefner, der sich in den 50er und 60er Jahren für die Legalisierung von Abtreibungen und Verhütungsmitteln eingesetzt hat.

Die heißesten Playboy-Bunnies

Die schönsten Bunnys zu Ostern

Hefner ist auch für die Homo-Ehe: „Es muss jedem freistehen, den Menschen zu heiraten, den er liebt. Wenn dieses Recht einer bestimmten Gruppe verwehrt wird, betrifft das uns alle.“ Der Staat solle sich endgültig aus den Schlafzimmern der Bürger zurückziehen. „Er hat dort nichts verloren. Weder in den Schlafzimmern von Homosexuellen, noch in denen von unverheirateten Paaren.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers: Ehe-Aus
Nach acht gemeinsamen Jahren folgt jetzt offenbar das Aus: „Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers soll sich nach einem Medienbericht von ihrem Mann Andreas Pfaff getrennt …
„Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers: Ehe-Aus
Schwangere Herzogin Kate tanzt mit Paddington Bär
Die britische Herzogin Kate (35) hat am Montag spontan einen Tanz im Bahnhof Paddington Station in London aufgeführt. Eine Überraschung. Viele Termine hatte Kate in den …
Schwangere Herzogin Kate tanzt mit Paddington Bär
Roberto Blanco erzählt von der Seele und erntet Kritik
Roberto Blanco hat noch nie ein Geheimnis aus seinem Privatleben gemacht. Auch in seiner Autobiografie erzählt er offen. Kritik dafür gibt es vor allem von einer Seite.
Roberto Blanco erzählt von der Seele und erntet Kritik
Lotto-"Dreier" macht Spieler zum Millionär
Weniger ist mehr: Drei Richtige können manchmal schon den Millionär machen.
Lotto-"Dreier" macht Spieler zum Millionär

Kommentare