Hugh Hefner (84) mit Playmate (24) verlobt

Chicago - Der 84-jährige "Playboy"-Gründer Hugh Hefner hat sich mit dem Playmate Crystal Harris verlobt. "Dies ist das fröhlichste Weihnachtswochenende in meiner Erinnerung."

“Playboy“-Herausgeber Hugh Hefner hat sich zu Weihnachten mit seiner 60 Jahre jüngeren Freundin Crystal Harris verlobt. Über den Internetdienst Twitter textete der 84-Jährige nach Angaben von people.com, der Online-Präsenz der Zeitschrift “People Magazine“, die 24-Jährige sei in Tränen ausgebrochen, als er ihr zur Bescherung den Ring gab. Dies sei “das glücklichste Weihnachten“, an das er sich erinnern könnte.

Hefner war zweimal zuvor verheiratet gewesen. Er hatte sich vergangenes Jahr von seiner Frau Kimberley Conrad scheiden lassen, die wie Crystal Harris “Playmate“ der Zeitschrift gewesen war, und war bis 1959 zehn Jahre lang mit seiner College-Freundin Mildred Williams verheiratet. Crystal Harris hatte Hefner vergangenes Jahr bei einer Halloweenparty kennengelernt, hieß es auf der Internet- Plattform des Verlegers. Sie habe damals im Abschlussjahr ihres Psychologiestudiums an der San Diego State University in Kalifornien gestanden.

dpa

Rubriklistenbild: © ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Beckers Diplomatenpass: Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft
Hat Boris Becker einen Diplomatenpass oder nicht? Nun ermittelt wohl die zentralafrikanische Staatsanwaltschaft.
Beckers Diplomatenpass: Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft
Schon wieder ein neues Elvis-Album - diesmal mit seiner Tochter
Elvis Presley bringt ein neues Album auf dem Markt – Duette mit seiner Tochter.
Schon wieder ein neues Elvis-Album - diesmal mit seiner Tochter
Rock-Giganten Rolling Stones begeistern Generationen
Die Stars der legendären Rockband Rolling Stones sind über 70 Jahre alt. Trotzdem füllen sie bei ihren Konzerten noch immer Stadien mit Zehntausenden - und die sind …
Rock-Giganten Rolling Stones begeistern Generationen
J.Lo twittert gegen Trumps Gräueltaten
Jennifer Lopez ist fuchsteufelswild über die Praktiken der US-Einwanderungsbehörden und kritisiert Donald Trump heftig.
J.Lo twittert gegen Trumps Gräueltaten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.