+
"Playboy"-Gründer Hugh Hefner will sein Lebenswerk zurück kaufen.

Hugh Hefner will "Playboy" zurückkaufen

Chicago - "Playboy"-Gründer und Lebemann Hugh Hefner (84) will sein Lebenswerk retten. Er hat sich an einen Finanzinvestor gewandt, um das nötige Geld zu beschaffen.

 Der Gründer und Großaktionär des “Playboy“ plant den Rückkauf des angeschlagenen Medienunternehmens und will es dann von der Börse nehmen. Hefner informierte die Konzernführung in einem Brief über seine Absichten. Diese ließ aber am Montag offen, ob sie die Übernahme befürwortet. Um das Geschäft stemmen zu können, hat sich der weltbekannte Lebemann an den Finanzinvestor Rizvi Traverse gewandt. Der schaut gerade, wie er das nötige Geld bei den Banken zusammenbekommt.

Die heißesten Playboy-Bunnies

Die schönsten Bunnys zu Ostern

Hefner plant, den anderen Aktionären 5,50 Dollar je Anteilsschein zu zahlen, ein Aufschlag von rund 40 Prozent zum Schlusskurs vom Freitag. Hefner besitzt 69,5 Prozent der sogenannten A-Aktien und 27,7 Prozent der B-Aktien. Er hatte das berühmte Männermagazin 1953 gegründet und ein ganzes Medienimperium darum herum gebaut mit Clubs, Fernsehkanälen und einem Lizenzgeschäft für das berühmte “Bunny“- Logo. Doch seit dem Siegeszug des Internets sinkt die Auflage, die Werbung geht zurück. Die Konzernführung steuert mit einem Sparprogramm und der Auslagerungen von Geschäften an Dritte gegen. So konnte sie den Verlust auf zuletzt eine Million Dollar im Quartal eingrenzen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Köln - Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt.
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
London - Der britische Prinz William (34) will im Sommer seinen Job als Rettungspilot aufgeben und sich voll auf seine repräsentativen Aufgaben konzentrieren.
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 

Kommentare