+
Mit diesem Foto will Hugh Jackman seine Fans sensibilisieren.

Hautkrebs ist zurück!

Hugh Jackman: Bösartiger Tumor auf der Nase

Los Angeles - "Bitte, bitte benutzt Sonnencreme". Mit diesem Appell wendet sich Hugh Jackman an seine Fans. Der Grund? An seiner Nase wurde bösartiger Hautkrebs festgestellt - schon wieder.

Der australische Hollywoodstar Hugh Jackman ist erneut wegen Hautkrebs behandelt worden. Am Donnerstag stellte der 45-Jährige ein Foto auf Instagram, das ihn mit einem großen Pflaster auf der Nase zeigt. „Ein weiteres Basalzell-Karzinom“, schrieb Jackman unter dem Foto und bedankte sich bei den Ärzten, die den Krebs entfernt haben. „Bitte! Bitte! Benutzt Sonnencreme!“, wandte sich Jackman an seine Fans. Bereits im vorigen November war er an der Nase operiert worden. Basalzell-Karzinome gehören zu den häufigsten Krebstumoren. Jackman ist ab dem 22. Mai in dem Film „X-Men: Zukunft ist Vergangenheit“ in den deutschen Kinos zu sehen.

Basalzell-Karzinome (Basaliome) entstehen meist auf Hautstellen, die der Sonne ausgesetzt sind. Ausgiebiges Sonnenbaden gilt daher als eine der Ursachen. Ein Basaliom kann in Knorpelgewebe und Knochen hineinwachsen, produziert aber selten Metastasen. Rechtzeitig erkannt kann die Krebsform in der Regel ambulant vom Hautarzt entfernt werden. Nach Auskunft der Deutschen Krebsgesellschaft erkranken jährlich etwa 130 000 Menschen in Deutschland an einem Basaliom.

Krankheiten der Promis

Krankheiten der Promis

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zeit im Knast: Jetzt gesteht „Schwesta Ewa“ ein schreckliches Geheimnis
Die Rapperin „Schwesta Ewa“ veröffentlichte ein Instagram-Live-Video, in dem sie endlich Klartext über die Vorwürfe der Zwangsprostitution spricht. Auch andere …
Zeit im Knast: Jetzt gesteht „Schwesta Ewa“ ein schreckliches Geheimnis
Til Schweiger - Streit um Facebook-Post geht weiter
Nur 21 Worte lang war die bissige Nachricht der Frau an Til Schweiger. Der Schauspieler hat sie öffentlich gemacht. Nun fordert die Saarländerin vor Gericht, dass der …
Til Schweiger - Streit um Facebook-Post geht weiter
"I bims" ist "Jugendwort des Jahres"
Zum zehnten Mal hat Langenscheidt das "Jugendwort des Jahres" gekürt. Diesmal wählte die Jury einen Zweiteiler, den viele Jugendliche nutzen - und auch sicher der ein …
"I bims" ist "Jugendwort des Jahres"
Fatih Akin kommt von Hamburg nicht los
Der Regisseur fühlt sich in seiner Heimatstadt tief verwurzelt. Er lasse sich gerne von anderen Städten inspirieren, im Moment von Los Angeles.
Fatih Akin kommt von Hamburg nicht los

Kommentare