+
Hugh Jackman hat manchmal Mitleid mit Journalisten

Hugh Jackman: Darum habe ich Mitleid mit Journalisten

München - Hugh Jackman hat manchmal Mitleid mit Journalisten. Das geht soweit, dass er mitunter Fragen beantwortet, die seine Kollegen gar nicht erst kommentieren.

Schauspieler Hugh Jackman hat bei Interviews bisweilen Mitleid mit den Reportern. “Bei manchen Fragen höre ich heraus, dass Journalisten sie nicht ganz freiwillig stellen, sondern weil der Chefredakteur ihnen eingetrichtert hat: 'Diese Fragen stellst du ihm!'“, sagte der studierte Journalist dem Nachrichtenmagazin Focus in einem am Sonntag vorab veröffentlichten Interview. “Manche Schauspieler sagen dann halt: 'Kein Kommentar!'“ Er versuche aber, eine Antwort zu geben. “Denn ich weiß: Im Journalismus ist es wie bei der Schauspielerei. Draußen warten 100 andere auf deinen Job!“

Jackmans neuer Film “Real Steel“ kommt am 3. November in die Kinos.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neuseelands Premierministerin Jacinda Ardern ist schwanger
Dass Frauen an der Spitze einer Regierung stehen, ist längst keine Besonderheit mehr - dass eine Premierministerin schwanger ist, aber schon. Mit 37 wird Neuseelands …
Neuseelands Premierministerin Jacinda Ardern ist schwanger
Vorsicht bei Online-Mode aus Asien
Tolles Schnäppchen oder billiger Schrott? Mode aus Asien wird im Internet zu unschlagbar günstigen Preisen angeboten. Leider ist die Qualität der Ware und der …
Vorsicht bei Online-Mode aus Asien
Dieser Star ist bald die bestbezahlte Schauspielerin der Welt
25 Millionen Dollar Gage: Ein Hollywood-Star darf sich bald mit dem Titel „bestbezahlte Schauspielerin der Welt“ schmücken.
Dieser Star ist bald die bestbezahlte Schauspielerin der Welt
Panne im Video: Florian Silbereisen bleibt im Aufzug stecken
Auf dem Weg zu einem Pressetermin blieb Florian Silbereisen mit seinen Jungs von Klubbb3 im Aufzug stecken. In einem Video meldeten sie sich live bei ihren Fans.
Panne im Video: Florian Silbereisen bleibt im Aufzug stecken

Kommentare