+
Hugh Laurie

Hugh Laurie: Schwerer Abschied von Dr. House

Los Angeles - Hugh Laurie (53), Schauspieler, tat sich schwer mit dem Abschied von seiner Rolle als Dr. House. Das Ende der letzten Episode hat ihn "emotional überwältigt".

Die letzte von 177 Episoden, die kürzlich im US-Fernsehen lief, habe er sich erst später als Aufzeichnung angesehen, sagte der Brite der „Frankfurter Rundschau“. „Das war auch gut so, denn es hat mich emotional ziemlich überwältigt.“ Er sei ein bisschen traurig gewesen, danach habe er sich aber eher befreit gefühlt. Seine Verbundenheit mit der Figur des sarkastischen Dr. House werde aber nie vergehen: „Ich werde ihn immer lieben und die Welt, in der er lebte“, sagte der Schauspieler. Privat könne er aber nicht so fies sein.

Die letzten Episoden der Abschlussstaffel von „Dr. House“ will RTL in Deutschland ab September zeigen. Im Juli spielt Laurie mit seiner Blues-Band vier Konzerte in Deutschland.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Köln - Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt.
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
London - Der britische Prinz William (34) will im Sommer seinen Job als Rettungspilot aufgeben und sich voll auf seine repräsentativen Aufgaben konzentrieren.
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 

Kommentare