Hugh Laurie würde zu Dr. House gehen

Hamburg - Er ist verletzend, zynisch und drogensüchtig: Dr. House aus der gleichnamigen US-Serie bekommt wohl kaum je einen Sympathiepreis. Wer würde schon freiwillig zu so einem Arzt gehen? Antwort: Dr. House selber.

Hugh Laurie (48), Darsteller des eigenwilligen Mediziners, hätte keine Probleme, sich von seinem Alter ego zusammenflicken zu lassen: "Wenn mein Leben an einem seidenen Faden hinge, ginge ich definitiv lieber zu einem guten als zu einem netten Arzt. Wenn es darauf ankommt, will ich den Besten", sagte der englische Schauspieler der Zeitschrift "U_mag".

Und der Arztsohn geht sogar noch weiter: Er gibt zu, die polarisierende Erfolgsfigur sogar zu beneiden. "Dr. House sind gesellschaftliche Zwänge völlig egal. Manchmal wünsche ich mir, wir alle könnten ein bisschen mehr so sein wie Dr. House." Die Serie läuft jeden Dienstag auf RTL. Die dritte Staffel erscheint im Juli auf DVD.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
US-Präsident Donald Trump hat sehr viele Gegner. Einige von ihnen können das Ende seiner Amtszeit kaum abwarten. Deswegen haben sie in New York ein große Digitaluhr …
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Der dritte Teil der Schulkomödie "Fack ju Göhte" kommt bald in die Kinos. Neu dabei ist die Schauspielering Sandra Hüller. Für sie stellte die Rolle einer Lehrerin eine …
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben
Seit langem fordern die öffentlich-rechtlichen Sender mehr Spielraum im Internet. Die Ministerpräsidenten wollen das nun möglich machen. Gleichzeitig fordern sie von ARD …
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben
Formel-1-Pilot Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Lewis Hamilton ist ein erfolgreicher Sportler. Er verfolgt aber auch die politischen Ereignisse und bekennt sich als Fan der deutschen Kanzlerin. Imponiert hat ihm vor …
Formel-1-Pilot Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"

Kommentare