Wieder Probleme bei Stammstrecke Richtung Osten: Züge fallen aus

Wieder Probleme bei Stammstrecke Richtung Osten: Züge fallen aus

Hunderte wollen für Britney Spears tanzen

Los Angeles - Der Marktwert von Britney Spears (26) scheint langsam wieder im Steigen begriffen zu sein. Dafür sprechen nicht zuletzt die Scharen an willigen Tänzern, die Interesse gezeigt haben, bei Britneys neuem Video mitzuwirken.

Wie der Internetdienst "Entertainmentwise" berichtet, sollen die Bewerber in großen Scharen zum Videodreh für die Single "Womanizer" in Hollywood angetanzt sein. "Womanizer" ist der Auftakt des zweiten Comeback-Versuchs, mit dem die gefallene Pop-Prinzessin diesen Herbst vors Publikum treten will. Ein Album wird zu Britneys 27. Geburtstag im Dezember erscheinen.

Um einen Prozess wegen Fahrens ohne Führerschein kommt Spears möglicherweise nicht herum. Ein Richter in Los Angeles setzte den 15. Oktober als Verhandlungstermin fest, wie der Internetdienst E!Online berichtete. Sollte es bei einer weiteren Anhörung am 8. Oktober nicht in letzter Minute noch zu einer Einigung zwischen Staatsanwaltschaft und Verteidigung kommen, ist das Verfahren unausweichlich. Spears müsste allerdings nicht persönlich erscheinen.

Einen Antrag der Verteidigung, die Vorwürfe fallen zu lassen, lehnte der Richter ab. Staatsanwalt Michael Amerian sagte: "Wir suchen nach einer fairen Lösung. Wenn das heißt, vor Gericht zu gehen, müssen wir vor Gericht gehen."

Die Anklage bezieht sich auf einen Vorfall aus dem Jahr 2007. Damals hatte Spears auf einem Parkplatz ein anderes Auto gerammt und war einfach weitergefahren. Später stellte sich heraus, dass sie zu diesem Zeitpunkt keinen gültigen Führerschein hatte. Das Verfahren wegen Fahrerflucht wurde nach einer außergerichtlichen Einigung eingestellt. Die Sängerin, die seit langem mit privaten und psychischen Problemen kämpft, war schon mehrfach mit Verkehrsdelikten aufgefallen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sarah Lombardi: „Bin echt mit den Nerven am Ende“ 
In einem Live-Video erklärt Sarah Lombardi jetzt: „Ich bin manchmal mit den Nerven echt am Ende.“ Grund dafür ist ihr Sohn Alessio.
Sarah Lombardi: „Bin echt mit den Nerven am Ende“ 
Margot Hielscher im Alter von 97 Jahren gestorben
Sie war eine deutsche Diva und ein Multitalent: Margot Hielscher. Die Grande Dame der Leinwand, Showbühne und des Fernsehens war jahrzehntelang erfolgreich. Nun ist sie …
Margot Hielscher im Alter von 97 Jahren gestorben
Shirin David flippt aus: Beyoncé trägt das gleiche Kleid
Shirin David erlebt einen echten Fan-Moment! Kein Wunder: Schließlich trägt Queen B hier das gleiche Dress wie sie. Wie die YouTuberin darauf reagiert und welches Kleid …
Shirin David flippt aus: Beyoncé trägt das gleiche Kleid
Ben Becker akzeptiert Strafbefehl
Der Schauspieler hat sich auf der Bühne vom Klicken einer Kamera gestört gefühlt und den Fotografen angegriffen. Das kostet ihn jetzt 3000 Euro Bußgeld.
Ben Becker akzeptiert Strafbefehl

Kommentare