Liz Hurley will nicht mehr vor die Kamera

London - Die britische Schauspielerin will keine Filme mehr drehen. Das berichtet "Entertainmentwise.com". Als Grund für diese Entscheidung gab Hurley ihren Sohn Damian an, den sie im April 2002 zur Welt gebracht hat.

"Filmen ist ein hartes Geschäft, wenn man ein Kind hat, und ich habe gemerkt, dass ich nicht beides kann: eine gute Mutter sein und drehen", erklärt die Leinwandschönheit ihren Entschluss, den sie schweren Herzens gefasst haben will. Zuletzt war die 42-Jährige 2004 in "Method - Mord im Scheinwerfer" zu sehen. Seit einem Jahr ist sie mit dem Geschäftsmann Arun Nayar verheiratet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Cannes: Diane Kruger zur besten Schauspielerin gekürt
Mit ihrer ersten großen Rolle in einer deutschen Produktion landet Schauspielerin Diane Kruger beim Filmfestival in Cannes gleich mal den Hauptgewinn. Die Freude ist …
Cannes: Diane Kruger zur besten Schauspielerin gekürt
Richard Gere stört sich nicht an seinem Alter
Er spielte den "American Gigolo" und verführte das "Pretty Woman". Trotzdem zählt für Richard Gere nur die Gegenwart.
Richard Gere stört sich nicht an seinem Alter
Pfeifkonzert gegen Helene Fischer beim DFB-Pokalfinale
Helene Fischer singt beim Pokalfinale und bekommt Pfiffe statt Applaus. War das nur ein Missverständnis der Frankfurter Fans? Oder zeigt sich da Kommerzkritik? Der DFB …
Pfeifkonzert gegen Helene Fischer beim DFB-Pokalfinale
Liam Cunningham bereitet sich auf Ende der Serie vor
De "Game of Thrones"-Star Liam Cunnigham bereitet sich auf das Leben nach der Serie vor. Angst vor ausbleibenden Rollenangeboten muss er nicht haben.
Liam Cunningham bereitet sich auf Ende der Serie vor

Kommentare