Liz Hurley will nicht mehr vor die Kamera

London - Die britische Schauspielerin will keine Filme mehr drehen. Das berichtet "Entertainmentwise.com". Als Grund für diese Entscheidung gab Hurley ihren Sohn Damian an, den sie im April 2002 zur Welt gebracht hat.

"Filmen ist ein hartes Geschäft, wenn man ein Kind hat, und ich habe gemerkt, dass ich nicht beides kann: eine gute Mutter sein und drehen", erklärt die Leinwandschönheit ihren Entschluss, den sie schweren Herzens gefasst haben will. Zuletzt war die 42-Jährige 2004 in "Method - Mord im Scheinwerfer" zu sehen. Seit einem Jahr ist sie mit dem Geschäftsmann Arun Nayar verheiratet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Medien: Harry mit Freundin bei der Queen zum Tee - steht die Verlobung bevor?
Bahnt sich da etwa die nächste royale Hochzeit an? Prinz Harry war jedenfalls mit seiner Freundin Meghan Markle bei der Queen zum Tee.
Medien: Harry mit Freundin bei der Queen zum Tee - steht die Verlobung bevor?
Udo Lindenberg: „Bordeigene Kids“ sind nichts für ihn
Udo Lindenberg hat sein Leben laut eigener Aussage „in den Dienst des Rock‘n‘Roll gestellt“. Für eine Hochzeit oder gar für Kinder ist da kein Platz.
Udo Lindenberg: „Bordeigene Kids“ sind nichts für ihn
Udo Lindenzwerg: "Bordeigene Kids" sind nix für ihn
Der selbsternannte Panikrocker hatte noch nie vor, ganz klassisch eine Familie zu gründen. An seiner Haltung hat sich bis heute nichts geändert.
Udo Lindenzwerg: "Bordeigene Kids" sind nix für ihn
Ranking: Ronaldo verliert Platz eins - an diese Frau
Das dürfte Fußball-Schönling Christiano Ronaldo stinken: Im Ranking der bestbezahlten europäischen Promis verlor er Platz eins - an eine Autorin.
Ranking: Ronaldo verliert Platz eins - an diese Frau

Kommentare