+
Ian McEwan ist gern zu Fuß in Bayern unterwegs. Foto: Bernd von Jutrczenka

Ian McEwan wandert gern in Bayern

München/Hamburg (dpa) - Der britische Bestseller-Autor Ian McEwan (66, "Abbitte") geht gern in Bayern wandern.

"Das nächste Mal von Murnau am Staffelsee aus. Ich liebe die Maler des "Blauen Reiter", die aus dieser Gegend waren. Und die Voralpen, die einen umgeben wie ein steinerner Vorhang", sagte er der Zeitschrift "Brigitte". Er erklärte seine Wanderleidenschaft so: "Man kommt immer in einem anderen Zustand, einer anderen Seelenlage an, als man aufgebrochen ist, man tritt mit dem ersten Schritt heraus aus dem, was einen gerade belastet, man ist nur noch mit dem Weg, der Landschaft und dem Wetter beschäftigt."

An Deutschland liebe er den Wald und die Heide - obwohl er als Kind eines hierzulande stationierten Soldaten eher "düstere" Erinnerungen an seine Kindheit habe. Mit 15 habe er aber eine Leidenschaft für deutsches Bier entwickelt, sagte er der "Brigitte".

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Engelsflug eröffnet offiziell Karneval in Venedig
Blauer Himmel und eine schwebende Karnevalskönigin - in Venedig ist wieder Karneval, Zeit der Masken und extravaganten Kostüme.
Engelsflug eröffnet offiziell Karneval in Venedig
3. Weltmeisterschaft im Treppenlaufen
Der beste Mann läuft langsamer als im vergangenen Jahr, die schnellste Frau verbessert ihre Zeit. Eine Qual ist es allemal. Nach dem Treppenläufer-Marathon heißt es …
3. Weltmeisterschaft im Treppenlaufen
Soraya Kohlmann aus Leipzig ist die neue "Miss Germany"
Eine Schülerin aus Sachsen ist die strahlende Siegerin: Soraya Kohlmann wird neue "Miss Germany". Auf dem Laufsteg macht die 18-Jährige eine gute Figur. Doch sie hat nun …
Soraya Kohlmann aus Leipzig ist die neue "Miss Germany"
Sandra Hüller versteht Unternehmensberater jetzt besser
Sandra Hüller spielt in "Toni Erdmann" eine ehrgeizige Unternehmensberaterin. Dabei hat die Schauspielerin neue Einblicke in die Finanzwelt erhalten.
Sandra Hüller versteht Unternehmensberater jetzt besser

Kommentare