+
Ein Regent macht sich nass: Fürst Albert II. von Monaco meistert die "Ice Bucket Challenge".

"Ice Bucket Challenge"

Fürst Albert will Hollande frieren sehen

  • schließen

Monaco - Nach zahlreichen Superstars hat jetzt mit Fürst Albert II. von Monaco auch der erste europäische Royal die "Ice Bucket Challenge" gemeistert - und dabei jede Menge Humor bewiesen.

Das Fürstenhaus stellte am Mittwoch ein Video auf seine Facebook-Seite, in dem Albert II. sich einen Eimer eiskaltes Wasser über den Kopf schüttet. "Ich bin sehr glücklich und stolz, an diesem außergewöhnlichen Projekt teilzunehmen", sagt auf Englisch der in Shorts und weißem Polo-Hemd gekleidete Adelige, der sich auf einer Anhöhe mit Blick auf sein Fürstentum an der Mittelmeerküste filmen lässt.

"Wunderbar", kommentiert er die Eisdusche - und gerade, als er denkt, er hätte es überstanden, schütten zwei Freunde noch einmal zwei Eimer mit dem kühlen Nass über den Regenten. "Was ist denn jetzt passiert?", fragt der darauf überrascht und grinst.

Der Fürst nominierte den Präsidenten des großen Nachbarn seines kleines Landes, Frankreichs Francois Hollande, für die Internet-Aktion, mit der für Spenden im Kampf gegen die Krankheit Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) geworben wird. Ebenfalls aufgerufen, sich nass zu machen, sind der Gründer und Ex-Chef des Sportartikelherstellers Nike, Philip Knight, und Kronprinz Haakon von Norwegen.

Auch Belgiens König macht die "Ice Bucket Challenge"

Offensichtlich hat auch bereits der belgische König Philippe die Herausforderung angenommen. Auf dem offiziellen Twitter-Account seines Landes ist das Foto eines leeren großen Eimers vor dem Palast zu sehen.

Unter dem Tweet vom 19. August steht "Allez!" ("Los geht's!"). Fehlt nur noch das Beweisvideo...

Selbst die Queen ist nominiert

Bereits mehrfach herausgefordert wurde Prinz Harry - Sängerin Ellie Goulding, US-Schauspielerin Lindsay Lohan sowie TV-Koch Jamie Oliver hatten nach ihrer bestandenen Eisdusche das britische Blaublut nominiert. Ebenfalls nominiert ist die Queen herself. Königin Elizabeth II. von England dürfte aber, anders als ihr Enkel, davon eher not amused sein.

AFP/hn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Facebook-Hass: Verona Pooth entscheidet sich zu drastischen Schritt
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Facebook-Hass: Verona Pooth entscheidet sich zu drastischen Schritt
Nach Missbrauchsvorwürfen: Ermittlungen gegen Weinstein
Dutzende Frauen werfen dem Filmproduzenten Harvey Weinstein sexuelle Übergriffe vor, einige auch Vergewaltigung. Die Polizei in Los Angeles hat in einem Fall …
Nach Missbrauchsvorwürfen: Ermittlungen gegen Weinstein
Melanie Griffith spricht über ihre Epilepsie
Immer wieder Anfälle, aber lange Zeit keine Diagnose: Melanie Griffith hat jetzt über ihre Erkrankung berichtet.
Melanie Griffith spricht über ihre Epilepsie
Katy Perry nimmt unfreiwilliges Bad in der Menge
Die US-amerikanische Sängerin Katy Perry musste aufgrund eines technischen Defekts während eines ihrer Konzerte ein Bad im Publikum nehmen. 
Katy Perry nimmt unfreiwilliges Bad in der Menge

Kommentare