+
Der Show-Master Dieter Thomas Heck mit seiner zweiten Frau Ragnhild.

"Ich habe mein Hildchen nie betrogen"

München - Für Dieter Thomas Heck ist Treue das höchste Gut. Mit seiner zweiten Frau Ragnhild ist der Ex-Hitparade-Moderator seit mehr als 30 Jahren verheiratet. Das Geheimnis seiner Liebe:

Für Dieter Thomas Heck ist Treue das höchste Gut. “Treue ist das Wichtigste und bei mir oberstes Gebot. Ich habe mein Hildchen nie betrogen und so wird es auch bleiben“, sagt der 72-Jährige der Zeitschrift “Frau im Spiegel“.

Das Geheimnis seiner Liebe zu seiner zweiten Frau Ragnhild, mit der er seit 1976 verheiratet ist, sei “das unbeirrbare Gefühl, dass Hildchen mein zweites Ich ist“. Ohne sie wäre er nur ein halber Mensch. “Auch nach so vielen Ehejahren telefonieren wir bestimmt sechsmal am Tag, wenn ich unterwegs bin“, sagte der frühere “Hitparade“-Moderator. Er rufe sie an, nur um ihre Stimme zu hören. “Ich vermisse Hildchen unendlich, wenn sie nicht bei mir ist. Sie ist der Mittelpunkt meines Lebens.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Funktionskleidung für Wintersport im Schongang waschen
Nicht alle Kleidungsstücke zum Wintersport lassen sich zu Hause waschen. Teils ist die Reinigung im Fachgeschäft nötig. Wenn die empfindlichen Funktionstextilien doch in …
Funktionskleidung für Wintersport im Schongang waschen
Am Rosenmontag fährt die Weltpolitik mit
Für Bauer von Rosenmontagswagen herrschen gerade goldene Zeiten. Trump, Brexit, Erdogan - es gibt so vieles, was man mit einem bissigen Kommentar bedenken könnte. In …
Am Rosenmontag fährt die Weltpolitik mit
Ex-„Dschungelcamper“ beim Wiener Opernball mit brisantem Gast
Wien - Richard Lugner (84) öffnet dieses Jahr auch für Ex-Dschungelcamper die Türen zum Wiener Opernball. Das hätte er sich lieber zweimal überlegen sollen...
Ex-„Dschungelcamper“ beim Wiener Opernball mit brisantem Gast
„Mister Sportschau“ Ernst Huberty wird 90
Köln - Ernst Huberty, der Mann mit dem silbernen Klappscheitel, kommentierte Fußballspiele, ohne dabei laut zu werden. Immer blieb er freundlich korrekt - auch nach …
„Mister Sportschau“ Ernst Huberty wird 90

Kommentare