+
21 Jahre lang hat Rebecca Siemoneit-Barum in der ARD-Serie Lindenstraße die Iffi gespielt. Jetzt will sie eine Auszeit.

Iffi nimmt Auszeit von der "Lindenstraße"

Köln - Seit nunmehr 21 Jahren spielt sie die Tochter des Taxifahrers. Schauspielerin Rebecca Siemoneit-Barum - bekannt als Iffi in der ARD-Serie "Lindenstraße - hat jetzt genug und nimmt sich eine Auszeit.

“Sie möchte sich neben ihrer Tätigkeit für die Serie künstlerisch weiter entwickeln - beispielsweise im Musicalbereich“, teilte die Pressestelle der ARD-Serie am Dienstag in Köln mit. Die 34-Jährige gibt ihr Musicaldebüt in “Cinderella - Das märchenhafte Popmusical“ als gute Fee Jolanda. Die Tour startet am 4. Dezember in Mainz und endet am 30. Dezember in Karlsruhe.

Als Iphigenie Zenker, Tochter des Taxifahrers Andreas Zenker, ist Siemoneit-Barum seit Februar 1990 bei der “Lindenstraße“ zu sehen. Seit 2003 führt sie das väterliche Zirkus-Unternehmen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Cristiano Ronaldo spendet für Opfer der Waldbrände
Der portugiesische Fußballstar engagiert sich angesichts der verheerenden Waldbrände in seiner Heimat. Er soll die Kosten für die medizinische Versorgung von 370 …
Cristiano Ronaldo spendet für Opfer der Waldbrände
Studenten liefern sich Rasierschaumschlacht an Elite-Uni
Es ist "Rosinenmontag". Für die Erstsemester ist das ein besonderer Tag, der auch mit besonderen Ritualen begangen wird.
Studenten liefern sich Rasierschaumschlacht an Elite-Uni
Hier ext Helene Fischer einen kompletten Masskrug leer
Prost und Ex! Die Fans von Helene Fischer staunten am Freitagabend bei einem Konzert in Mannheim nicht schlecht, als das Schlager-Sternchen plötzlich einen Masskrug auf …
Hier ext Helene Fischer einen kompletten Masskrug leer
38 Frauen werfen Regisseur Toback sexuelle Übergriffe vor
Nach Filmproduzent Harvey Weinstein sieht sich auch der US-Regisseur James Toback Vorwürfen sexueller Übergriffe ausgesetzt.
38 Frauen werfen Regisseur Toback sexuelle Übergriffe vor

Kommentare