+
Die spanische Königstochter ist einer Finanzaffäre nun zum Verhör geladen.

Infantin Cristina erhält Unterstützung von Rajoy

Madrid - Die in eine Finanzaffäre verwickelte spanische Königstochter Cristina erhält Unterstützung: Spaniens Ministerpräsident Mariano Rajoy glaubt an ihre Unschuld.

„Ich bin von ihrer Unschuld absolut überzeugt“, sagte der spanische Regierungschef Rajoy am Montagabend in einem Interview des TV-Senders Antena 3. Er wies die Forderung zurück, Cristina solle auf ihre Rechte in der Thronfolge verzichten.

„Ich bin dafür, dass wir vor dem Gesetz alle gleichgestellt sind“, betonte Rajoy. „Für die Infantin muss daher auch das Recht auf Unschuldsvermutung gelten.“ Cristina sei nur zu einem Verhör vorgeladen, aber nicht verurteilt worden.

Der Ermittlungsrichter José Castro legt der Königstochter Steuerbetrug und Geldwäsche zur Last. Nach seinen Erkenntnissen soll sie mit ihrem Ehemann Einkünfte eines gemeinsam betriebenen Unternehmens, das als Strohfirma gedient haben soll, dem Finanzamt vorenthalten haben. Zudem soll Cristina Firmengeld privat ausgegeben haben. Der Ermittlungsrichter hatte die Infantin zu einer Beschuldigten erklärt und sie für den 8. Februar zu einer Vernehmung vorgeladen. „Ich bin überzeugt davon, dass die Sache für sie gut ausgehen wird“, sagte der Regierungschef.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Die Entenkinder hatten es offenbar eilig. Sie watschelten unbedarft über die Überholspur einer Autobahn. Weil dies zu gefährlichen Bremsmanövern bei Autofahrern führte, …
Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Der ehemalige US-Präsident kann ein paar Brocken Deutsch sprechen. Das stellte er bei seinem ersten Kirchentagsauftritt unter Beweis.
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Die beiden Tiger-Mädchen sind in einer Zinkwanne getauft worden. Sie sind vor drei Monaten zur Welt gekommen und würden schon langsam ruppig, sagte der Zoo-Direktor Jörg …
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig
Der Schauspieler besuchte mit der Organisation World Vision unter anderem das größte Flüchtlingslager der Welt im ostafrikanischen Uganda. Vor allem um die Kinder müsse …
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig

Kommentare