1. Startseite
  2. Boulevard

Sofía von Spanien: Wie geht es ihr nach dem Abschied von Leonor?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Kommentare

Infantin Sofía umarmt ihre Schwester Leonor.
Ein Bild, das ans Herz geht: Sofía (r.) und Leonor mussten am Flughafen Abschied nehmen. © Casa de S.M. el Rey/Imago

Die jüngere Tochter von Königin Letizia und König Felipe traf der Abschied von ihrer Schwester besonders hart. Sofía und Leonor galten stets als unzertrennlich.

Madrid – Felipe (53) und Letizia von Spanien (48) ist es wohl alles andere als leicht gefallen, ihre älteste Tochter Leonor (15) in die Ferne ziehen zu lassen. Die Thronfolgerin besucht seit Ende August ein Internat und wird für die kommenden zwei Jahre in Wales leben. Doch nicht nur den Eltern ist die Trennung schwergefallen, auch Infantin Sofía (14) vermisst ihre ältere Schwester schmerzlich.
24royal.de* enthüllt hier, wie Sofía mit der Trennung von ihrer geliebten Schwester Leonor umgeht.

Während die spanische Kronprinzessin gut in Wales angekommen ist und sich am UWC Atlantic College einlebt, bleibt ihre Schwester alleine im Zarzuela-Palast zurück. Für die 14-Jährige ist das besonders hart. Leonor und Sofía sind schon immer beste Freundinnen und ein Herz und eine Seele. Umso schwieriger ist es für die jüngste Tochter von Felipe VI. und Letizia nun, ohne ihre „bessere Hälfte“ am Königshof klarzukommen. Das herzzerreißende Foto, das die Mädchen in inniger Umarmung unmittelbar vor Leonors Abreise am Flughafen zeigt, spricht Bände. Wie geht Sofía jetzt mit der neuen Lebenssituation um? *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare