+
Angelina Jolie hat mit den sozialen Netzwerken nichts am Hut.

Mutterliebe oder Kontrollfreak?

Angelina Jolie lässt ihre Kinder überwachen

Los Angeles - Hollywood-Star Angelina Jolie (39) lässt die Internetaktivitäten ihrer sechs Kinder von sechs bis dreizehn Jahren kontrollieren. 

"Wir haben jemanden, der das überwacht", sagte Jolie dem US-Magazin "People". Sie wisse, welche Gefahren das Netz besonders für Kinder darstellen könne: "Das ist eine beängstigende neue Welt."

In punkto soziale Netzwerke ist die Schauspielerin nach eigenen Worten von der "alten Schule" - genauso wie Ehemann Brad Pitt (50). "Es ist so weit weg von dem, was wir uns vorstellen können", sagte Jolie. Beide seien nicht bei Facebook, Twitter und Instagram angemeldet. "Wir wüssten gar nicht, nach was wir dort gucken sollten."

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Kleidung der Zukunft
Wie sieht die Mode der Zukunft aus? Was bringen Technologien wie 3D-Druck, virtuelle Realität oder LED-Lampen? Die Messe Fashiontech bietet erste futuristische Eindrücke.
Die Kleidung der Zukunft
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Los Angeles - Der Hollywoodstar Matt Damon hat sich zähneknirschend zur Unterstützung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump bekannt - und die Amerikaner dazu …
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Berlin - Auf der Berliner Fashion Week strahlte Sarah Lombardi mit zahlreichen anderen Promis um die Wette - und verfolgte damit ein ganz bestimmtes Ziel. 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?
Bei der Berliner Fashion Week wird traditionell viel Glam versprüht. Diesmal zeigt sich der Pomp auch in der Mode. Auf dem Programm standen die Schauen von Anja Gockel …
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Kommentare