+
Iris Berben hat ihre erste Gage nicht versteuert.

Es war ihre erste Gage

Iris Berben hat Steuern hinterzogen

Frankfurt/Main - Schauspielerin Iris Berben (63, „Rosa Roth“) hat sich in einem Zeitungsinterview als Steuerhinterzieherin geoutet. Allerdings war das ein reines Versehen, wie sie beteuert.

Sie habe ihr erste Gage - 4000 D-Mark - für einen Edgar -Wallace-Film 1968 dem Finanzamt verschwiegen, sagte Berben der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“. „Ich habe die Einnahmen damals nicht versteuert. Ich wusste gar nicht, dass ich das machen muss, dachte das liegt in der Hand der Produktion.“ Stattdessen habe sie alles mit Freunden verprasst. Die Schauspielerin, im Nebenberuf Präsidentin der Filmakademie, kritisiert in dem Interview die zu hohen Verdienste für Jungstars im Film: „Die Gagen für Einsteiger in diesen Beruf sind in letzter Zeit so extrem gestiegen, dass kein Produzent sie mehr bezahlen kann.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Melania Trump trifft Prinz Harry
Die First Lady ist wegen der Invictus Games nach Kanada gekommen - ohne ihren Mann. Bei der Eröffnungsfeier saß sie neben Prinz Harry.
Melania Trump trifft Prinz Harry
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Der Schweizer Musiker DJ BoBo ist auch 25 Jahre nach seinem ersten Hit „Somebody Dance With Me“ noch lange nicht bühnenmüde.
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Bewegende Hommage an Gianni Versace
1997 wurde Gianni Versace ermordet. Auf der Mailänder Modewoche widmet seine Schwester Donatella ihm 20 Jahre später eine bewegende Show.
Bewegende Hommage an Gianni Versace
Colin Firth ist jetzt auch Italiener
Der britische Schauspieler hat die italienische Staatsbürgerschaft erhalten. Firth ist mit der italienischen Dokumentarfilmerin Livia Guigiolli verheiratet.
Colin Firth ist jetzt auch Italiener

Kommentare