+
Schauspielerin Iris Berben und ihr Sohn, Filmproduzent Oliver.

Geburtenkontrolle mal anders

Iris Berbens Sohn versteckte ihre Anti-Baby-Pillen

München - Einzelkind sein kann sehr langweilig sein. Der Sohn von Iris Berben kam deshalb in seiner Kindheit auf eine recht fragwürdige Idee.

Filmproduzent Oliver Berben hat als Kind die Anti-Baby-Pillen seiner Mutter Iris Berben versteckt. "Da war er fünf. Ich fand die Pillen Wochen später in seiner Spielkiste", sagte die 66 Jahre alte Schauspielerin ("Eddie the Eagle") der Zeitschrift "Bunte" (Donnerstag). Ihr Sohn - heute 45 Jahre alt - kann das erklären: "Ich wollte damals schon immer gern Geschwister haben."

Umso mehr genießt Oliver Berben eigenen Angaben zufolge heute seine Rolle als Vater. Sein Leben habe sich dadurch sehr verändert. "Das sind neue Aufgaben und die sind großartig", sagte er der "Bunte". Auch seiner Mutter Iris Berben machte er ein Kompliment: "Sie ist eine coole Oma", schwärmte er in der Zeitschrift "Gala".

Mutter und Sohn haben laut Oliver Berben ein gutes Verhältnis: "Ich habe akzeptiert, dass man sich auch mit 60 noch von seiner Mutter anhört, dass man sich warm anziehen soll. Das ist im Grunde wunderschön", sagte er in der "Bunte".

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

"Winnetou I": Das bessere Amerika liegt im Sauerland
Im Sauerland ist Amerika noch so, wie viele Deutsche es sich wünschen. Dank Winnetou triumphiert jedes Mal das Edle und Gute. Deshalb hält man sich hier auch streng an …
"Winnetou I": Das bessere Amerika liegt im Sauerland
Willow Smith sammelt Müll auf griechischer Insel ein
Die Tochter eines Hollywood-Stars sammelt während eines Griechenland-Urlaubs Müll am Strand und belegt ihre abenteuerliche Unternehmung mit Foto-Posts. Die Follower …
Willow Smith sammelt Müll auf griechischer Insel ein
Witz über Trump-Anschlag: Johnny Depp entschuldigt sich
Nur ein "schlechter" Witz: Der Hollywood-Star hatte mit einem Spruch über ein Attentat auf US-Präsident Trump für Wirbel gesorgt. Nun rudert Depp zurück und entschuldigt …
Witz über Trump-Anschlag: Johnny Depp entschuldigt sich
Schwarzenegger und Macron sprechen über Umweltschutz
Der neue französische Präsident Emmanuel Macron hat Hollywood-Schauspieler Arnold Schwarzenegger in Paris empfangen. Bei dem Treffen ging es um Umweltthemen.
Schwarzenegger und Macron sprechen über Umweltschutz

Kommentare