+
Für seinen Einsatz für den Schuldenerlass von Entwicklungsländern und seinen Kampf gegen Aids wurde Sänger Bono mit dem "Peace Summit Award" ausgezeichnet.

Irischer Rocksänger Bono erhält Friedenspreis in Paris

Paris - Der irische RocksängerBono (48) ist beim neunten Gipfeltreffen der Friedensnobelpreisträger in Paris mit dem “Peace Summit Award“ ausgezeichnet worden.

Er werde mit dem Preis für seinen Einsatz für den Schuldenerlass von Entwicklungsländern und seinen Kampf gegen Aids geehrt, teilte das Rathaus der französischen Hauptstadt am Freitag mit. Frühere Preisträger der auch “Man of Peace“ genannten Auszeichnung waren unter anderen der irische Rocksänger und “Live-8“-Organisator Bob Geldof, der italienische Schauspieler Roberto Benigni sowie der britische Sänger Yusuf Islam alias Cat Stevens.

Die Preisverleihung fand im Rahmen eines dreitägigen Treffens von Friedensnobelpreisträgern statt, an dem unter anderem der südafrikanische Ex-Präsident Frederik de Klerk und der polnische Ex- Präsident Lech Walesa teilnehmen. Der frühere sowjetische Präsident Michail Gorbatschow hatte seine Teilnahme wegen eines Krankenhausaufenthaltes abgesagt.

Die Friedensnobelpreisträger setzen sich unter anderem für die Befreiung der birmanischen Oppositionsführerin Aung San Suu Kyi ein. Die Friedensnobelpreisträgerin von 1991, die auch Ehrenbürgerin der Stadt Paris ist, hat 13 der vergangenen 19 Jahre unter Hausarrest verbracht. Eine Ende ihrer Isolationshaft ist nicht in Sicht.

Bono hatte sich unter anderem an einer Kampagne beteiligt, zum Jahrtausendwechsel den ärmsten Ländern ihre Schulden zu erlassen. 2005 organisierte er gemeinsam mit Bob Geldof an mehreren Orten weltweit eine Serie von Rockkonzerten zum Kampf gegen die Armut.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
New York - Zwei Mädchen hat sie bereits adoptiert, jetzt hat die US-Schauspielerin Katherine Heigl ihr erstes leibliches Kind bekommen, einen Jungen. 
"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
Pink und Glitzer statt Tristesse. Die österreischische Modemacherin hat sich bei ihrer neuen Kollektion von einem Micky-Maus-Shirt inspirieren lassen.
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Jedes Jahr Mitte Januar feiert Mallorca das Fest des Heiligen Antonius. Ein teuflisches Vergnügen mit Feuer, Musik und Dämonen. Das kuriose Spektakel erinnert an …
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn
München - „Ich hoffe, du wirst glücklich mit einem Anderen.“ Das sind die letzten Worte von Harry G an die Deutsche Bahn. Damit verabschiedet er sich. Für immer. …
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn

Kommentare