+
Ludwig Prinz von Bayern und seine Gattin Irmingard Prinzessin von Bayern lassen sich auf einem Empfang vor dem Münchner Schloss Nymphenburg fotografieren. Ludwig Prinz von Bayern ist im Alter von 95 Jahren gestorben.

Irmingard Prinzessin von Bayern gestorben

München - Irmingard Prinzessin von Bayern ist gestorben. Wie der Präsident der Verwaltung des Herzogs von Bayern mitteilte, starb die 87-Jährige bereits am Samstag im oberbayerischen Leutstetten.

Sie war die Ehefrau des 2008 gestorbenen Ludwig Prinz von Bayern. Die beiden hatten im Jahr 1950 geheiratet, ein Jahr später kam ihr einziges Kind Luitpold zur Welt.

Irmingard von Bayern wurde 1923 in Berchtesgaden geboren, in ihrer Jugend wurden sie und Mitglieder ihrer Familie von den Nationalsozialisten verfolgt und in Konzentrationslagern eingesperrt. Ihre Erinnerungen daran verarbeitete sie als Malerin und Autorin des Buches “Jugend-Erinnerungen. 1923-1950“.

Sie soll im engsten Familienkreis beigesetzt werden, für Donnerstag, 4. November, ist ein feierliches Requiem in der Münchner Theatinerkirche geplant.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Warum ist bei Frauen-Kleidung die Knopfleiste links?
Männer tragen Hosen, Frauen Kleider und Röcke - lange Zeit war die Kleidung von Frauen und Männern deutlich zu unterscheiden. Heute ist das nicht mehr so - ein paar …
Warum ist bei Frauen-Kleidung die Knopfleiste links?
Zum zweiten Mal! Billy Joel wird wieder Papa
Vor zwei Jahren machte Töchterchen Della Rose Musiker Billy Joel glücklich. Jetzt erwarten der Sänger und seine Frau Alexis Roderick wieder Nachwuchs.
Zum zweiten Mal! Billy Joel wird wieder Papa
Christie's versteigert Objekte aus Joop-Sammlung
Der deutsche Modemacher trennt sich von einigen Erinnerungsstücken, weil zu viele davon, den "Blick für die Zukunft" verstellten, wie er sagt.
Christie's versteigert Objekte aus Joop-Sammlung
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen
Auf dem Platz verteidigt er weltmeisterlich. Doch vor Gericht gelang ihm das jetzt nicht: Der Fußball-Star Jérôme Boateng muss 300 000 Euro Gebühr an einen Makler zahlen.
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen

Kommentare