Polizei stoppt verdächtige Person - Kölner Dom evakuiert

Polizei stoppt verdächtige Person - Kölner Dom evakuiert
+
Jill (Emma Stone) hat sich in Abe (Joaquin Phoenix) verliebt. Foto: Sabrina Lantos/Warner Bros.

"Irrational Man": Woody Allens neue Krimi-Komödie

Berlin (dpa) - Der ausgebrannte Philosophie-Professor Abe Lucas (Joaquin Phoenix) kommt an ein Provinz-College in New England, wo ihm schnell die Frauenherzen zufliegen.

Seine Kollegin Rita Richards (Parker Posey) angelt sich den trinkfreudigen Denker für einen One-Night-Stand, aber das eigentliche Interesse von Abe gilt der attraktiven Studentin Jill (Emma Stone), die sich Hals über Kopf in ihren Lehrer verliebt. Dann verwandelt sich Abe durch einen Zufall vom Weichei zum eiskalten Killer.

Woody Allens neuer Film plätschert als nette Campus-Komödie eine Weile vor sich hin, bis der Krimi-Plot für Spannung und Tempo sorgt. Dabei liegt der Fokus auf der Hauptdarstellerin Emma Stone ("The Amazing Spider-Man"), die bereits in Woody Allens letztem Film "Magic In The Moonlight" mit von der Partie war.

(Irrational Man, USA 2015, 95 Min., FSK ab 12, von Woody Allen, mit Joaquin Phoenix, Emma Stone, Parker Posey)

Irrational Man

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tim Mälzer: TV-Koch bei Dreharbeiten für Pro7-Show verbrannt - Klinik
Tim Mälzer hat sich bei Dreharbeiten verletzt. Am Set zur ProSieben-Show „Joko gegen Klaas – Das Duell um die Welt“ in Prag hat sich der TV-Koch verbrannt und musste in …
Tim Mälzer: TV-Koch bei Dreharbeiten für Pro7-Show verbrannt - Klinik
Tim Mälzer bei Dreharbeiten für TV-Show leicht verletzt
Schock für Tim Mälzer: Der TV-Koch hat sich laut "Bild" am Set einer Fernsehshow am Gesicht verletzt.
Tim Mälzer bei Dreharbeiten für TV-Show leicht verletzt
Eva Longoria: "Familien gehören zusammen"
Im Streit um die Trennung illegal Eingewanderter von ihren Kindern hat sich jetzt auch Eva Longoria zu Wort gemeldet. Die Schauspielerin ist vor kurzem selbst Mutter …
Eva Longoria: "Familien gehören zusammen"
Fünfte Woche in Folge: 90 Millionen Euro im Eurojackpot
Er wird und wird nicht geknackt: Bereits in der fünften Woche nacheinander liegen 90 Millionen Euro im Topf und warten auf einen Gewinner.
Fünfte Woche in Folge: 90 Millionen Euro im Eurojackpot

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.